Was Kostet ein Bogen

Wie viel kostet ein Bogen?

Der Anfänger sollte niemals seine eigene Bogenschießausrüstung kaufen, das wird sicherlich schief gehen. Dabei muss es sich nicht um eine professionelle Version handeln. Das Bogenschießen ist ein Sport wie viele andere. Eine Lasche (Fingerschutz) für die ziehende Hand. Mitwirkung und Mitgliedsbeitrag: Jeder Anfänger hat die Möglichkeit, drei Wochen lang kostenlos Bogenschießen auszuprobieren.

Wie viel kostet das Bogenschießen?

Bogenschießen ist ein Sport wie viele andere. Aber auch hier entstehen Ausgaben für Vereine/Vereine, Ausstattung, Kleidung, Reisen und Unterkünfte, die recht hoch sein können, je stärker man sich dem Sport widmet. Das Bogenschießen hat jedoch nicht den Rang eines Fußballs, eines Tennissports oder der Form 1, so dass jegliche Form der finanziellen Hilfe oder Ermutigung in irgendeiner Form eine Ausnahmestellung darstellt und das Bogenschießen - trotz seiner Tradition - somit zu einem rein privaten Genuss wird.

Prinzipiell werden die Ausgaben in einem begrenzten Rahmen gehalten, wenn man nur von Zeit zu Zeit an einem Clubtraining teilnehmen möchte. So können Sie Bogenschießen erlernen, ohne ein wirtschaftliches Wagnis einzugehen. dergleichen. Beim Bogenschießen besteht die Mietkaufmöglichkeit, da diese verhältnismäßig kostspielig sein können und sich vor allem das Auszugsgewicht durch das Training stark verändern kann und daher ein erneuter Bogen oder zumindest neue Gliedmaßen benötigt werden.

Wenn Sie sich - wie wir - für die Teilnahme an Wettbewerben und Wettbewerben entschließen, können die Ausgaben sogar beträchtlich sein. Sie benötigen einen Wettbewerbsbogen und das passende Pfeilenmaterial in Form von Qualitäten und Mengen. Weil nicht alle Clubs 100% der Kleiderkosten übernommen haben, müssen Sie den größten Teil der Kleiderkosten für wettbewerbsgerechte und verschriebene Kleidung selbst aufbringen.

Einen erheblichen Kostensatz bilden die Reisekosten, denn gerade in Norddeutschland - auch hier aufgrund der höheren Vorbereitungskosten und der Bereitstellung geeigneten Geländes - sind passende Bogenstandorte und Wettkampfanlagen knapp und die Distanzen dementsprechend lang. Es können auch Übernachtungskosten für mehrtägige Turniere anfallen. Die Organisatoren stellt in der Regel die entsprechenden Stellplätze kostenlos zur Verfuegung.

Was kostet der ganze Spass?

Bogenschiessen ist nicht kostspielig und hat keine höheren Betriebskosten für Verbrauchsmaterialien. Für weniger als 200 EUR ist bereits ein Anfängerset erhältlich, ein recht guter Wettbewerbsbogen kostet etwa 400 EUR. Professionelle Versionen mit allem was dazu gehört, sind bis zu 2.000 EUR wert, aber sie reichen ein Leben lang zum Bogenschiessen.

Gib daher nicht zuerst für einen Bogen aus. Wenn Sie sich in einem Bogenladen befinden und als Anfängerin einen fetten Metall-Bogen für 1.000 EUR erhalten, ist es ratsam, den Laden schnell zu durchlaufen. Der Anfängerkurs muss mit einem Bogen starten, dessen Traktion er kontrolliert und nicht mit einem Bogen der anderen.

Wenn du dem BSC beitreten möchtest, kannst du eine zwei Monate dauernde Gastmitgliedschaft haben. Selbstverständlich stehen wir Anfängern gern beratend zur Seite, was Sinn macht und erschwinglich ist. Wie hoch die Kosten für die Zulassung zur BSC sind und wie hoch die Jahresgebühren sind, erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema