Sterbende Diana

Diana im Sterben liegt

ihrer sterbenden Mutter. Aber eines war vorher tabu: die Paparazzi-Bilder der sterbenden Prinzessin. Wahrscheinlich waren es die Blitze der Kameras - die sie noch im Sterben fotografierten. Sie sind Mädchen und Geliebte, anmutig und mutig, ein sterbender Aufrechter.

Königliche: Passant hielten die Hände der im Sterben liegenden Diana.

Lady Di's tödlicher Zufall in der NÃ??he der Alma-BrÃ?cke: Es wird gesagt, dass ein unbetreuter Vorbeigehender nach dem Autounfall die Hände der verstorbenen Fürstin hielt. Du hast die letzen Schritte der Fürstin gehört. Eine unbeteiligte Passantin hielt die sterbende Fürstin Diana nach ihrem Unglück vor zehn Jahren in Paris an der Arm.

Mit Abdelatif Redjil und Belkacem Pavid waren die beiden Freundinnen in der Dunkelheit vom 3. bis 3. Juli 1997 in der Umgebung der Seine auf der Straße, als sie den Unglücksfall an der Alma-Brücke erfuhren. Dies geht aus Dokumenten des am Donnerstag veröffentlichten brit. Diana-Prozesses hervor. Rotkehl erreicht den Unfallfahrzeug vor dem Notfallarzt und öffnet die Hecktür des Mercedes.

Dort fand er die Fürstin bei Bewusstsein. "Ich habe probiert, sie zu beruhigen", berichtet Rotjil in seiner geschriebenen Aussage. Die Diana öffnete die Äuglein, antwortete aber nicht. "Ich konnte nur die Handschrift der Fürstin halten." Die Untersuchung in London, die sechs Monaten dauern soll, wurde am zweiten Oktobersemester eingeleitet und soll Aufschluss über die unerklärlichen Sachverhalte im Zusammenhang mit dem Tod von Diana und ihrer Liebhaberin Dodi Fayed am dreißigsten Tag 1997 in Paris geben.

Königliche: Juroren siehe Photos von sterbender Diana

Ein Geschworenengericht vor dem Gerichtshof von London soll die Hintergründe für den Todesfall von Frau Doktor Diana aufklären. Für die Beweismittel werden der Fachjury nun auch Bilder der verstorbenen Dame Di angezeigt. Bilder der verstorbenen Dame Diana wurden der japanischen Regierung im Rahmen des Prozesses in London zur Untersuchung des Sterbens der Königstochter am kommenden Donnerstag vorgelesen. Die Bilder zeigten Dianas blondes Fell und eine Hälfte ihres Gesichts, obwohl die Bilder entstellt waren.

Bei einigen wurde der aus Frankreich stammende Notfallarzt Frederic Mailliez über die sterbende Fürstin gebeugt gesehen. Auf einem Foto war Diana auf dem Fußboden vor dem Rücksitz des Unfallwagens zu sehen. Von dort aus konnte man sie gut beobachten. Die Bilder wurden von Photographen aufgenommen, die sowohl das Fahrzeug als auch die Landschaft an der Unfallstelle im Tunnel von Paris unter der Alma-Brücke fotografiert hatten.

"Es ist offensichtlich, dass die Kaparazzi am Ort des Unfalls keine Probleme hatten, beide Personen im Wagen zu photographieren oder aus dem Wagen herausgetragen zu werden", sagte Michael Mansfield, der Rechtsanwalt von Mohamed Al Fayed. Die Diana und ihr befreundeter Dodi Fayed starben am Donnerstag, den 19. Mai 1997, bei einem Verkehrsunfall in Paris.

Die Untersuchung, die sechs Monaten dauern soll, wurde am zweiten Oktobersemester eingeleitet und soll Aufschluss über die unerklärlichen Hintergründe für den Tod von Diana geben.

Mehr zum Thema