Schweizer Armbrust

Die schweizer Armbrust

Die Armbrustherstellung dieser Armbrust befindet sich in der Schweiz. Markenzeichen von SWISS LABEL ist die Armbrust. Die Terroristen haben offenbar die Waffe des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell entdeckt. Die Armbrust war ein offensichtliches Thema für eine Sonderausstellung. Die Marke von Swiss Label ist die Armbrust, die in vielen Ländern geschützt ist.

NACHRICHTEN

Durch die Entwicklung der traditionsreichen und historischen Armbrust zu einem Hightech-Sportgerät ist das Armbrustschießen zu einem Top-Sport geworden, der mit den anderen Schießdisziplinen durchaus vergleichbar ist! Die Schießsportart ist eine ausgezeichnete Balance zum Alltagsleben und ein Ereignis der ganz speziellen Sorte sowohl als Breiten- als auch als Hochkaräter! Es würde uns besonders freuen, wenn Sie einen unserer Clubs aufsuchen würden, um die Begeisterung und Ergriffenheit des Selbstdrehens zu erproben!

Crossbow WM Match/Field spielt vom 11. bis 22. April 2019 in Uljanowsk (RUS).

In der Schweiz und in bedeutenden Exportland ist die Armbrust geschÃ?tzt.

In der Schweiz und in bedeutenden Exportland ist die Armbrust geschÃ?tzt. Sie steht als Zusatz und auch alternativ zum Schweizer Kreuz für die Schweizer Brand. Sie ist ein Zeichen für Vertrauen schaffende Wertvorstellungen wie z. B. für die Bereiche Wertigkeit, Unbedenklichkeit, Zuverlässigkeit und Bodenständigkeit - sowohl für die Betriebe als auch für die Verbraucher:

Der Vorsitzende ist Ruedi Lustenberger und das Büro wird von der Swiss Trade Association sgv. geleitet. Zu den Höhepunkten der Vollversammlung, die im Haus Schweizhof stattgefunden hat, gehörten die Neuwahl des Präsidenten und ehemaligen Nationalrats Ruedi Lustenberger, die Wahl des Verwaltungsrats und die Rede von Regierungsrat Ueli Maurer.

Der letzten Armbrust der Schweizer Armeen

Gegen Ende des Jahres 1800 waren viele Armbrustschützenvereine dem Schweizer EASV angegliedert. Im Jahre 1888 ließ Colonel Bolinger von den Gewehrmachern Armbrüste für die Grundschießausbildung der Soldaten herstellen, da die neue Waffe sehr aufwendig war. Im Jahr 1919 wurde die Basisausbildung mit dieser Armbrust noch an der Militärakademie Zürich absolviert. Zu meinem 30-jährigen Bestehen als Wilhelm Tell möchte ich eine Armbrust wieder aufbauen und aufwerten.

Viele dieser Armbrüste sind noch im Einsatz, aber dieser Stahlbügel ist recht alt und schädlich geworden. Um wieder auf 30 Meter schießen zu können, baute ich einen Carbonbogen, den du auf der ehemaligen Armbrust verwenden kannst. Diese Armbrust präsentiere ich den Gästen an der Waffentransfer in Luzern vom 27. bis 29. MÃ??rz 2015.

Die Armbrustbesucher freuen sich auf mich.

Mehr zum Thema