Schützenkreis Ravensburg

Schießstand Ravensburg

Du befindest dich auf der Seite des Ravensburger Schützenkreises. www.schuetzenkreis-ravensburg.de/index.php/rwk-onlinemelder/rwk-onlinemelder-ergebnisse.

Rheinland-Pfalz RWK LG Bezirksklasse Ravensburg. Schützenbund e. V. Barnimer Kreisschützenbund. Die große Internetplattform für die Region Ravensburg / Oberschwaben. Ravensburg in the Kreisliga.

Der Schützenkreis Ravensburg und die Mitgliedsvereine unterstützen das WSV-Ausbildungszentrum mit einer Spende.

Die WSV-Geschäftsstelle erhielt Anfang des Jahres eine gute Botschaft, dass der Schützenkreis Ravensburg und einige seiner Mitgliedsclubs spenden. Nach dem Anruf des Landratsschützen Alfons Rundl wurden 1300 EUR gesammelt: "Damit wollen wir das WSV-Ausbildungszentrum anregen. Die WSV dankt an dieser Stellen dem Schützenkreis Ravensburg und nachfolgenden Verbänden für ihre Unterstützung: St. Bad Waldsee, St. Berg, St. Bodnegg, St. Haidgau, St. Oberhofen, KKSC Steinach, St. Vogt und St. Weingarten.

Internationaler Vergleich der Jugendlichen und Juniorinnen Schützenkreis Ravensburg/TZ Berge und Bad-Waldsee gegen die Wahl von Osteschweiz

Internationale Freundschafts- und Vergleichswettbewerb in Kappel-Ebnat/Ostschweiz unter der Führung von Ulrich Müller / TZ Ravensburg kamen in diesem Jahr 22 Nachwuchsschießen der Schützengruppe Ravensburg und die Nachwuchsschießen des OSSCHweizer Verbandes zum Trainieren und Miteinander. Schon die Reise wurde zu einem Schauspiel und einer Veranstaltung und musste mit 6 Autos plus Teilnehmern und kompletter Schießausrüstung gemeistert werden.

Ein herzhaftes originelles schweizerisches Fondue und ein Schnellimbiss zum Essen wurden zum Höhepunkt des Abend und in einer gemütlichen und tollen Gruppe konnten die jungen Leute ihre Freundschaft vertiefen, die bereits bei mehreren Anlässen der TC's in diesem Jahr entstanden war. Der junge Schütze der beiden Länder U 16 und U 20 schoss vier Reihen von 10 Schüssen Mann gegen Mann auf dem 10. Platz im Liga-Modus mit anschliessendem Endspiel.

Im KO-System und 3 x 2 Schüssen zu je einer Zehntelsekunde musste der betreffende Loser den Platz aufgeben. Die Ravensburger starteten mit 12 jungen Schützen U 16 - in den Jahren 1999 bis 2002 - in die Wettkämpfe gegen nur 1 Nachwuchs aus der Schweiz. Die fünf TZ-Schützen aus Berg und Bad Waldsee erzielten mit den Spitzenreitern Eva ( "Zettler"), Sarah Brauchle ("Sarah Brauchle"), Bohner Jessica (393,2), Frick Michael (392,2), Engelhart Laura (392,0) und Bohner Tom (390,4) an der Tabellenspitze des Bundesligateams in der zehnten Klasse beinahe die 400er Marke.

In direktem Abgleich - im Unterschied zum Vorjahr - zeigten sich die beiden Talentschüler und jungen Menschen aus den beiden Zentren in sehr guter Verfassung und konnten die 14-tägigen Ausbildungseinheiten bereits sehr gut inszenieren. Im Einzelranking U 20 erzielten die dt. Akteure mit 10 Sportschützen respektable Resultate.

Mit einer Tagesbestzeit von 411,2 erreichte Markus Abt - TZ Berg - als bestplatzierter Schütze der Junioren/Nationalmannschaft den dritten Rang und nur Dürr Christopf, 412,5 (Schweizer Junioren/Nationalmannschaft) und Menzi Tamara 411,7 (Junioren-Weltmeister Armbrust) aus der Westschweiz mussten sich der Niederlage stellen. Mit 410,9 und 4. Rang lag Catharina Westermeier leicht dahinter, mit Steffen Loritz (403,6) und Niklas Pfeffer (401,8) erreichten zwei weitere Bundesjugendliche die 400-Marge.

Kurz darauf folgten Inge Roth (398,6), Corinna Jungnitz (395,2), Elisa Klatte (393,7), Carola Birk (390,6), Jan Mennig (389,2) und Anna Gütler (381,9), die alle mit respektablen, ihnen unbekannten Resultaten die Zehntel erreichten. Mit dem Applaus und der Ermutigung der dt. Delegationen beim folgenden Endspiel der besten 8 Shooter nach U 20 Vorrunden ging die Suche nach den besten 10 bis auf Zehntelsekunden hinaus.

Markus Abt konnte sich nach einer kurzen anfänglichen Nervosität nicht mehr abschrecken lassen, siegte schussweise auf Gelände und nur Martina Kaiser und Christoph Dürr vom OSPSV mussten sich der Niederlage stellen. Die beiden Bad Waldseerinnen Sarah Brauchle und Jessica Bohner lieferten sich im ebenso hochinteressanten wie hochkonzentrierten und grandiosen Endspiel U 16 ein hochkarätiges Ende.

Die beiden Mädchen hatten trotz starken Lärms und klatschender Zuschauer die Nervosität in der Trense und sicherten sich die Plätze eins und zwei vor Marlis Kaisers OSPSV im Endspiel. Im Jahr 2014 konnte die deutsche Mannschaft mit der engen Führung der Schweizergarde im Verbandsspiel nicht ganz mithalten.

Bei einem sehr engen Gesamtresultat von 2. 325,0 OSPSV bis 2. 217,8 Schützenkreis Ravensburg ging der Erfolg mit einer Abweichung von nur 0,9 Prozentpunkten von je acht Sportschützen an das Bundeswehr.

Mehr zum Thema