Schießstand Böblingen

Böblinger Schießstand

Böblingen Hunters' Association. click here to go to the website JV Böblingen Shooting. Schießstand des Schwarzwaldverbandes Sindelfingen e. V. Wege Bernet.

Auf dem Schießstand Mönchsbrunnen in Sindelfingen ist die Kreisjägervereinigung Böblingen dabei, ihren Schießstand zu renovieren. Es gibt aber auch das in Böblingen. Hunting school in Sindelfingen | Jägervereinigung Kreis Böblingen e. V. // Kreisjägervereinigung Leonberg e. V. | Young hunter training, hunting examination, hunting license.

Bernet-Schießstand

Der Komplex entstand um 1936, vor der Tankkaserne, der Wildermuther Kaserne und anderen Militäranlagen in Böblingen. Der Schießstand der Bundeswehr steht bis zum Kriegsanfang 1939 und während des Zweiten Weltkriegs für Truppenübungen zur Verfugung. Von 1946 - 1961 dienten die Gebiete den Amis für die Schießübung. Nach dem Ende des Schießstandes befand sich das Munitionslager hinter Dickmauern.

Ein Teil der Dickwand wurde auch als Schießstand diente. In den Jahren 1961 - ca. 1965 wurde der Schießstand nicht benutzt. Anschließend übernahm die Wehrmacht das Grundstück. Im Jahr 1966 wurde das 1961 niedergebrannte Regierungsgebäude wiederaufgebaut. Das dauerte etwa 2 Jahre. Der Schießstand wird auch heute noch von der Wehrmacht eingenommen.

Rückfahrt zur "Berner Residenz" Rückfahrt zur "Bernet-Kapelle" Rückfahrt zum Lehrpfad "Rehweg" Rückfahrt zum Lehrpfad "Wolfgang-Schleh-Weg".

Schießerei - IBM Club Böblingen e.V.

Sie sind eine Truppe von etwa 30 Personen, von denen viele seit über 30 Jahren bei uns sind. Dies ist auch ein Beweis für eine gute Laune im Sportbereich - vor allem das Schießen, aber auch die Gemütlichkeit ist dabei. Mit wenigen Clubs geht es mit dem so disziplinierten Trainieren auf dem Schießstand wie bei uns einher - ein Anlass, warum auch viele Schießclubmitglieder gerne zu uns kommen.

Mittlerweile üben wir nur noch mit Luftgewehren. Denn auch für größere Sportler hat der DSB (Deutscher Schachtbund ) inzwischen eine eigene "On Hang"-Disziplin eingerichtet, in der Sie Ihre Sportgeräte auf eine besondere Halterungen stellen können. Auf dem Inselfestival ist unsere Schießbühne beinahe ein fester Bestandteil, und ein Barbecue im Hochsommer und eine Abschlussparty im Dez. sowie die ordentliche Hauptversammlung im Feber sind die Hauptveranstaltungen unserer Division.

Es sei nur am Rande bemerkt, dass wir neben dem seriösen Unterricht, bei dem wir auch unsere Divisionsmeister festlegen, auch zwei weniger schwere Events (April- und Herbstschießen) durchführen.

Homepage

Das Volk kämpft gegen den untragbaren Schießgeräusch der US-Armee (Panzerkaserne Böblingen) - für den US-Schießstand Murkenbach - der Wohnviertel, Böblingen, Rauher Kapf, Tannenberg, Schönaich, Holzurgers, Höhlen, Hölzerlingen, Die Mitglieder des Bundestages, Clemens Binninger (CDU) und Florian Toncar (FDP), danken für ihre langjährige tatkräftige Mitwirkung bei den verantwortlichen Bundesressorts, dem Bundesamt für Immobilien, den höheren Instituten der US-Armee und dem US-Botschafter, Philip D.

In Berlin bedanken sich der Regierende Bürgermeister Wolfgang Lützner und die Bauherrin Christine Kraayvanger für ihre unermüdlich koordinierte Verhandlungsarbeit zwischen den verantwortlichen Stellen der US-Armee und den Bundesbehörden, die Chefredaktion von "Stars and Stripes" für die zuvorkommende, sachliche und verlegerische Betreuung unter dem Motto "CLOSE RANGE". Wir fragen heute mit diesem öffentlichen Schreiben an General Philip M. Breedlove als Generalkommandant EUCOM und NATO-Chefkommandant mit Hauptsitz in Stuttgart und Generalleutnant Donald M. Campbell, Jr.

in Europa als Kommandant der Streitkräfte der USA mit Büros in Heidelberg und Wiesbaden im Kontext ihrer Durchsetzungsfähigkeit im Fünfeck und Kommando über die hier in der Gegend stationierten US-Armeeeinheiten, im freundschaftlichen Einvernehmen für uns sehr verärgerte Bewohner in der Nähe, wirksame Massnahmen zu ergreifen, die den "kriegerischen" Schießgeräuschen aus dem US-Schießstand Murkenbach (Panzerkaserne) der Freiluftschießbahnen 4 und 5 entgegenwirken.

Für die in Sachverständigengutachten anerkannte Kassettenabdeckung für die freien Schießeisen 4 und 5 zur Schalldämmung steht den US-Armeebehörden seit Jahren das entsprechende Schutzkonzept zur Verfügung. Mit einem Investitionsvolumen von rund 180 Mio. aus laufenden Bauvorhaben der US-Armee rund um die Tankkaserne in Böblingen hat dieser erforderliche Isolationsaufwand von 1,6% keine Bedeutung im Hinblick auf die tägliche Belastung der Menschen in der Raum.

Für die vom Schießgeräusch geplagte Bundesbevölkerung ist es nicht verständlich, dass sich die Verantwortungsträger der US-Armee mit dem Vorwand, dass die USA kein Bargeld für diese dringende Lärmschutzmaßnahme haben, bei der Bundesbevölkerung so mißliebig machen wie die US-Gaststreitkräfte in Deutschland mit der bis heute bewiesenen Unwissenheit und Beliebigkeit.

Unterstützen Sie uns, den Bewohnern und unseren Kinder, die sich über den "traumatisierenden, kriegerischen" Schießgeräusch geärgert haben, unsere Wohnqualität durch die Kassettenschallisolierung der Schießplätze 4 und 5 und damit die Gewissheit, dass die stationären Truppen der US-Armee ehrlich und harmonisch respektvoll und nicht im Zwiegespräch mit der dt. Bevoelkerung in ehrlicher Umgebung zusammen wohnen wollen.

Lieber Philip M. Zuchthof, lieber Generalleutnant Donald M. Campbell, Jr., wir freuen uns auf den Nachweis durch Ihre rechtzeitigen Massnahmen aus Ihrem freundschaftlichen Verstehen unserer legitimen Besorgnis.

Mehr zum Thema