Reflex Deflex Bogen

Spiegelung Deflex Bogen

Der Bogen ist in seiner Form sehr wichtig für die Eigenschaften. Sehr schneller Langbogen mit Reflex-Deflex-Design. Show erst nach dem Wurfarmzentrum. Show ein Reflex-Deflex-Design. Show ein Bogen und Pfeile als Schnäppchen aus dem Internet bestellt.

Das WILDFIRE ist ein glasüberzogener Langbogen in Reflex-Deflex-Bauweise.

Defex/Reflex Langarm "Ogan", 169,00 â¬

Handgefertigter Langschläger in Laminatbauweise aus dunkler gebeizter Esche / Nuewood mit leicht deflexen / reflektierten Gliedmaßen (auf Anfrage mit gerade Gliedmaßen). Die Schleife hat ein Bugfenster (oder eine traditionelle Pfeilauflage) mit einem aufgeklebten Lederschutz. In den Gliedmassen ist Klarglas eingearbeitet (erhöht die Zuverlässigkeit des Bugs und seine Startgeschwindigkeit). Lieferumfang: Zugsgewicht bis 20 lbs für Junge Leute bereits für 135,00 (nur bei persönlichem Kauf).

Der Langleinenbogen ist am besten für den Einsatz unter für Anfänger zu empfehlen. Bogenzubehör: Bogenzubehör Set 1: Rechts- oder Linkshänder? Entscheidende dafür, ob man jemanden mit der rechten oder Linkshandschützen nennt, ist, mit welcher Handfläche die Muskelsehne angezogen wird. Wenn Sie die Spannglieder mit der rechten Seite herausziehen, sind Sie ein Rechtshandschütze (in der Regel sind Sie auch Rechtshänder von Hause aus).

Unterschied zwischen Deflex und Reflex

Der Bogen ist in seiner Gestalt sehr wesentlich für die Objekte. Vor der Entscheidung für einen Deflex oder eine Reflexmischung müssen Sie sich also darüber im Klaren sein, dass die optische Technik KEINE entscheidende Bedeutung bei der Einkaufsentscheidung haben sollte. Man muss die Mischung mögen, aber wenn man lieber WA spritzt, braucht man gewisse Merkmale.

Das Gleiche trifft auf jemanden zu, der 3D-Aufnahmen bevorzugt oder alle Sportarten ausüben möchte. Jeder, der 1300 Klingelzüge auf einem WA in einer Verbindung abfeuert, wird als mittelmäßig angesehen; dies ist keine spezielle Errungenschaft. Wenn man also in der oberen Liga schießen will, braucht man einen Bogen, der sehr genau ist und gleiche Schläge erlaubt, die Konkurrenzsituation unter den Compound-Shootern ist sehr groß und WA - Schützen müssen jeden erdenklichen Nutzen ziehen.

Daher braucht das Field Bogenschießen eine Verbindung, die zwar schnellste Wege beschreitet, aber trotzdem genau ist. Die Gestalt des Verbundbogens hat einen signifikanten Einfluß auf die Schussleistung. Eine grobe Unterscheidung wird zwischen dem Reflex und dem Deflexbogen getroffen. Daraus kann eine größere Pfeildrehzahl oder eine größere Genauigkeit abgeleitet werden.

Auch die Blechlänge ist von Bedeutung. Aber wenn Sie lieber Feldbögen oder 3-D schießen, haben Sie ein Abschätzproblem und dieser Schwachstelle kann durch eine erhöhte Pfeildrehzahl begegnet werden, was wiederum eine gewisse Genauigkeit erfordert. In diesem Beispiel ist eine Deflexermischung auf der linken Seite und eine Reflexermischung auf der rechten Seite dargestellt. In einer Reflexmischung wird der Griff des mittleren Abschnitts von der imaginären Grenze zwischen den Enden der Gliedmaßen nach rückwärts versetzt.

Aufgrund der kurzen Auswurfarme und des anderen Winkels ergibt sich bei einer solchen Reflexmischung die Pfeilfunktion. Der Reflexbogen würfelt also die Pfiffe rascher als der Deflexbogen. Unglücklicherweise ist ein Reflexbogen auch weniger genau und weniger präsizi. Bei WA Outdoor (FITA) benötigen Sie einen Deflexbogen.

Auf den Fotos ist zu sehen, dass die Stehhöhe der Reflexmischung geringer ist als die der Deflexmischung. Durch die geringe Stehhöhe ist die Reflexmischung nicht so genau wie die Deflexmischung. In der Zwischenzeit werden Verbundbögen, die reflexartig sind, mit einer grösseren Steghöhe gebaut. Dadurch werden auch reflexive Verbundbögen genauer.

Hinweis: Geringe Aufbauhöhe entspricht schnellem Blech und damit etwas weniger genau. Grosse Ständerhöhe, dann etwas niedrigere Pfeildrehzahl, aber besser! Das gilt auch für die Bogenform! Wenn Sie also lieber im Außenbereich fotografieren, benötigen Sie eine große Mischung mit einer großen Standhöhe, um wettbewerbsfähig zu sein. Hier ist die Pfeildrehzahl nicht so ausschlaggebend.

Diejenigen, die lieber einen Feldbogen-Typ sind, benötigen eine Mischung, die eine höhere Geschwindigkeit ermöglicht, aber trotzdem noch einen verhältnismäßig genauen Flug mit Pfeil ermöglicht. Ideal wäre hier eine Reflexmischung mit großer Ständerhöhe. Wenn Sie ein purer 3D-Shooter werden wollen, können Sie die kleinstmögliche Reflexmischung mit geringer Stehhöhe verwenden. Im 3D-Bereich darf die Pfeildrehzahl nach den aktuellen Regeln 300 fps (Feet per Second) nicht überschreiten.

Gemäß den WA-Vorschriften darf die maximal zulässige Streuleistung der Mischung 60 lbs nicht übersteigen. Jeder, der an Wettbewerben teilnimmt, sollte sich vor dem Kauf darüber informieren, ob die Verbindung genehmigt oder für die gewünschte Sportart geeignet ist.

Mehr zum Thema