Recurvebogen Größe

Rekursionsbogen Größe

Es werden für Jugendliche und Schüler folgende Größen angegeben: Deshalb muss immer die Größe des Mittelteils angegeben werden. Durch die Größe ist dieser Bogen ein praktisches und praktisches Sportgerät für den einfachen Transport und den Einsatz in schwierigem Gelände. Der Black Buffalo ist auch in verschiedenen Größen und mit variablem Zuggewicht erhältlich. Populärer Recurve-Bogen für Anfänger zum besten Preis.

Ein FITA Recurve -Bogen mit der richtigen Größe (BB-Tip-025)

Recurve-Bögen sind in den drei Größen kurz, mittel und lang erhältlich, so dass sie wirkungsvoll eingesetzt werden können. Der Grund dafür ist, dass ein Recurve-Bogen in der Tat nur als Mittelteil bezeichnet wird. Dies ist nur in den Varianten 23 Zoll (oder kurzer Mittelteil) und 25 Zoll (oder langer Mittelteil) möglich. Zur Erzielung der totalen Länge wird der Bügel - das Mittelteil - mit den drei verschiedenen erhältlichen Gliedmassenlängen kurz, mittel und lang verbunden.

Es wäre also vorstellbar, ein kleines Mittelteil mit Mittelschenkeln zu verbinden, man bekommt einen 66'' Bögen. Sie können auch ein längeres Mittelteil mit kürzeren Gliedmaßen zusammensetzen und erhalten auch einen 66'' Schleife. Beide sind vorstellbar, aber das Bogen-System hat in beiden Ausführungen ganz andere Merkmale. Lassen Sie uns bei der Fragestellung verharren, welche Wellenlänge die passende ist.

Von der durchschnittlichen Größe des Autors mit 1,76 Metern hier ausgegangen, wäre ein 68'' Bogen angebracht. Wenn du grösser bist, benutzt du einen 70'' Bogen in entsprechender Weise. Vor allem für Kleinkinder und Teenager gibt es einige Plastikbögen und Holzbögen mit einer Gesamtlänge von 62''. Die tatsächliche Buggröße ist jedoch nicht von der Korpusgröße sondern von der Armausdehnung in Gestalt der gezeichneten Pfeilerlänge (Auszugslänge) geprägt.

Jetzt wieder basierend auf der Länge der Verlängerung: Wenn Sie 28'' bis 29''' Pfeile schießen, wählen Sie einen 68'' Bogen, wenn Sie 30'' Pfeile und mehr schießen, schießen Sie einen 70'' Bogen und wenn Sie 26'' bis 27'' Pfeile schießen, schießen Sie einen 66'' Bogen. Die beiden Bogen aus diesem imaginären Beispiel sind 66'' lang, wurden aber einmal mit dem kurzen Mittelstück/Mittelglied und dann mit dem langen Mittelstück/Kurzglied geschaffen.

Bei der zweiten Version wird davon ausgegangen, dass sie sich durch Schnelligkeit, Aggressivität und Genauigkeit auszeichnet, aber anfälliger für Aufnahmefehler ist. Bei einem Recurve-Bogen wird die totale Bogenlänge nicht zwischen den Enden des Wurfarms gemessen, sondern durch Anbringen eines Maßbandes über die ganze Bogenlänge und entlang der Rückseite des Wurfarms.

Mehr zum Thema