Recurve Bogen Bauen

Rekursion Bogenbauwerk

Die fertige Schleife sollte die folgenden Eigenschaften haben. oder Recurve-Bogen genannt, ist eine Weiterentwicklung der Langbögen. und Mittelstücke, um Ihren Bogen zu reparieren oder selbst zu bauen. Ein Reflex oder eine Rekurve verändert die Vorspannung der Gliedmaßen im geöffneten Zustand. Eine Schleife, die einerseits nicht zu schwer zu bauen ist, wie ein Recurve-Bogen, die aber mit Liebe und Geduld sehr gute Leistungen erzielt.

Recurve-Bögen für dynamisches Bogenschießen

Eine recurve Bogen ist dadurch charakterisiert, dass die Gliedmaßen vom Shooter weggebogen sind. Das Beugen der Gliedmaßen vergrößert das Abzuggewicht im Gegensatz zu einem gleich großen Langheck. Mit einem Recurve-Bogen wird die Leistung des Shooters so effektiv auf den Bogen übertragen, dass selbst bei geringem Abzuggewicht eine beträchtliche Leistung erzielt werden kann. Speziell für Einsteiger ist ein aus einem Stück gefertigter Recurve-Bogen für kurze, genaue und lange Schläge bestens gerüstet.

Recurve-Bögen sind für Schützen jeder Leistungsklasse einsetzbar. Die große Vielfalt an Ausführungen und Werkstoffen ermöglicht es jedem, seinen idealen Bogen zu finden. Recurve-Bögen sind dynamische und kraftvolle Bögen. Anders als bei einem Langarm-Bogen wird die Energie aus dem Pull-Out besser in den Bogen eingeleitet, was das Bogenschießen mit einem Recurve-Bogen zu einem echten Vergnügen macht.

Abhängig vom Material kann ein Recurve-Bogen mit unterschiedlichen Spanngliedern aufgenommen werden. Die Bögen von Youksakka-Manau werden mit einer Dacron-Schnur ausgeliefert, die BearPaw-Bögen variieren von Dacron bis zum Flug und Schnellflug bis zum Whisper String. In unserem Yousakka Online-Shop erhalten Sie eine große Anzahl von Recurve-Bögen. Von der Yousakka Recurve von Manau bis zum Hightec Bearpaw-Modell werden selbst die anspruchvollsten Recurve-Shooter ihr Model vorfinden.

Recurve-Bögen gibt es in einer nahezu unendlichen Vielfalt von Modellen und Designs. In unserem Onlineshop Youksakka finden Sie hauptsächlich ein-teilige Recurve-Bögen aus Hartholz und Laminat. Die Wechselwirkung von Kunstfasern wie Glasfaser und unterschiedlichen Holzarten macht den Recurve-Bogen so kraftvoll und flexibel. Recurve-Bögen sind in einem Stück und als Take-Down-Recurve erhältlich. Die Gliedmaßen sind beim ein-teiligen Recurve-Bogen mit dem Mittelabschnitt fest miteinander verknüpft, was ihn standfest und widerstandsfähig macht.

Anders als bei einem Abzugsbogen muss der aus einem Stück bestehende Bogen nicht vor dem Aufnehmen montiert werden, sondern kann nach dem Spannen der Saite sofort beginnen. In einer Abzugskurve sind der mittlere Teil und die Gliedmaßen voneinander abgetrennt, was den Transport erleichtert und die Festigkeit des Bogens durch Austauschen der Gliedmaßen verändert werden kann.

Egal, ob man als Schütze einen ein-teiligen Recurve-Bogen oder eine Take-Down-Recurve bevorzugen möchte, ist vor allem die individuelle Vorliebe. Für jeden Shooter gibt es die richtige Recurve. Die Yousakka Recurve aus Manau ist äußerst unzerbrechlich und standfest, die Bogen werden einzeln von Hand angefertigt und können im Vergleich zu glasfaserverstärkten Bügeln nachvergütet werden.

Mehr zum Thema