Osage Orange Holz

Oranges Holz Osage Orange

Merkmale: Osage Orange ist, wie Hickory, ein besonders hartes und zähes Holz. Es gibt keine zuverlässigen Daten über die physikalischen Eigenschaften des Holzes. Ausgezeichnetes Bugholz, aber nicht immer ganz gerade im Wuchs. Die Osage Orange oder auch Osagendorn ist sehr beliebt als Bogenholz. Die Bogenherstellung erfordert besondere Kenntnisse in der Holzbearbeitung.

Orange Osage - Osage Thorn - Osage Thorn

Bezeichnungen und Verbreitung: Der Begriff Osage Orange kommt von den Osage-Indianern, die sich im Naturschutzgebiet der Spezies niederließen. Die Osage Orange, wegen ihrer schweren Stacheln auch bekannt als Apfelsine, kommt im Nordosten der USA vor und wurde dort vor allem als Lebenszaunpfahl, sozusagen als Absperrung von Weiden, angebaut.

Holzoptik: Das Splintholz ist eng und weiss, klar vom Kern getrennt. Kernholzfarbe quitten- und zitronengelb, dunkelorange unter dem Einfluss von Licht (Name!). Behälter aus frühem Holz ringförmig halb-ringförmig angelegt, Wachstumszonen gut erkennbar, spätes Holz dichter und feinporiger, für das bloße Betrachten unsichtbarer Holzstrahl. Merkmale: Osage Orange ist, wie Hickory, ein besonders harter und zäher Werkstoff.

Das Holz hat bei 12% Holzfeuchtigkeit eine Schüttdichte von 940 kg/m3, bei absoluter Trockenheit noch 860 kg/m3. Die Schüttdichte beträgt 940 kg/m3. Die Schüttdichte beträgt 860 kg/m3. der Schüttgutanteil. Die Schrumpfung ist nicht detaillierter spezifiziert, sondern etwas über dem Durchschnitt. Vom frischen zum atro Holz soll das Holz um 9,2 Vol% schrumpfen. Der Elastizitätsmodul ist mit nur 11.600 Megapascal oder N/mm2 gegeben, kann aber auch höher sein.

Die Bearbeitung des Osagedorns kann nur mit größerem Aufwand erfolgen. Die Hölzer können permanent im Freien verwendet werden.

Die technischen Merkmale der Osage Orange Holzarten

System: Scientific Name: Genus: Species: Species: Species: Der Gattungsname Maclura ist nach William Maclure (1763-1840), Amerikaner und Geoologe, während der Spitzname der Spezies Pomiferen mit POMES oder Äpfeln bezeichnet, die auf die großen, sphärischen Früchtchen hinweisen. Von herausragender Wichtigkeit ist hier eigentlich das in Amerika Umgangssprachliche unter anderem auch "bowwood" (Bogenholz) genannte Holz.

Ursprünglich war das Vertriebsgebiet des Orangenbaums eine Gegend im Sueden der USA, wo die jetzigen Bundeslaender Texas, Arkansas und Oklahoma aneinandergrenzen. Es hat gute Elastizitätseigenschaften, weshalb es eines der besten Bogenhölzer sein sollte. Bei den Werten der technologischen Merkmale einer Holzsorte handelt es sich um einen Holzfeuchtegehalt von u ?12% bis 15%.

Radiales:n.a. Vorkommen: Stamm: Osage Orange reicht bis zu einer Größe von 15m, bei gutem Boden sogar bis zu 24m und einem Außendurchmesser von bis zu 1m.

Mehr zum Thema