Jürgen Junkmanns Pfeil und Bogen

Junkmanns Bogen und Pfeil

Vom Neolithikum bis zum Mittelalter" von Jürgen Junkmanns. Der Archäologe Jürgen Junkmanns: Fundstücke von Pfeilschleifen in der Schweiz. Vom Paläolithikum bis zum Mittelalter. Von Jürgen Junkmanns. Junkmanns: Pfeil und Bogen - Vom Paläolithikum bis zum Mittelalter.

("Workshops") organisiert Arc-Seminare mit Jürgen Junkmanns.

Publishing Angelika Hörnig - Literatur - - Bogen und Pfeil

Der Bogen und Pfeil ist immer noch voller Secrets, Puzzles und Ungewissheiten, und er birgt immer wieder neue Herausforderungen in sich, wenn unerwartete neue archeologische Gegenstände ans Tageslicht kommen. Inzwischen hat der Altarchäologe und Bogenmacher Jürgen Junkmanns in der vorliegenden Arbeit nahezu alle in Europa bekannt gewordenen Fundstücke von Pfeil und Bogen gesammelt, erfasst, gemessen und bewertet, die teilweise auch rekonstruiert und ausgetestet wurden.

Das Ergebnis ist eine enorme Materialmenge, die nicht nur das bekannte Wissen und die vorhandenen Ergebnisse erstmalig in einem Sammelband zusammenfasst, sondern auch erstmalig eine Vielzahl von Informationen und Tatsachen einer breiteren Ã-ffentlichkeit vorstellt. Das Werk ist in mehrere Abschnitte unterteilt, die sich sehr ausführlich und lebhaft mit Produktionstechniken, der technischen und kulturellen Weiterentwicklung von Pfeilen und Bögen, ihrer Leistung und ihrem Einsatz auseinandersetzen.

Es ist von großem Nutzen, mit archeologischen Verfahren und Fachausdrücken recht gut zurechtkommen. Dies ist von großem Nutzen, um die Ermittlungen und Präsentationen zu verstehen. Der mit Abstand größte Saal wird jedoch von der umfangreichen Dokumentierung archäologischer Fundstücke vom Spätpaläolithikum bis zum Spätmittelalter eingenommen, eine eindrucksvolle Sorgfalt, die mit Fotos, Skizzen und einer Vielzahl von Meßdaten einen wertvollen Einblick in mehr als 10.000 Jahre Bogen- und Pfeilgeschichte gibt.

Neben der Menge des Materials ist das äußerst attraktive, klare Design des Gurtes hervorzuheben. Junkmanns' Arbeit wird zweifellos auf Jahre hinaus das Standardwerk über die Entstehungsgeschichte von Bögen und Pfeilen in Europa werden, ein kostbares Ressourcen- und Referenzwerk sowie ein MUSS für Bogenhistoriker, Bogenmacher, (experimentelle) Archäologen zu sein.

Pfeile und Schleifen - Jürgen Junkmanns - Bücher bestellen

Auf mehr als 400 S. präsentiert der Altarchäologe und Bogenmacher Jürgen Junkmanns seine Ergebnisse aus 20 Jahren Forschung und Wiederaufarbeitung. Das Ergebnis ist ein Standardwerk über die Entstehungsgeschichte von Pfählen und Schleifen vom Ende der Eisenzeit bis zum Hochmittelalter. Erstmalig werden alle in Europa gefundenen archeologischen Fundstücke von Pfeil und Bogen ausführlich dargestellt und aufbereitet.

Unentbehrlich für alle, die sich für die Entstehungsgeschichte von Pfeil und Bogen sind. Schon als Kind, das von den Pfeil und Bogen seines Vaters und seiner selbst begeistert war, beschäftigte sich Jürgen Junkmanns während seines Vor- und Frühstudiums mit den wenigen uns bekannt gewordenen archeologischen Bogenfunden. Die ersten Reproduktionsversuche schlugen fehl, aber es wurden wichtige Erkenntnisse gewonnen, die später zur Perfektionierung der Bogenbautechnik beizutragen waren.

Später wurde aus dem Basteln ein Handwerk, es fanden Vorträge statt und es wurden Nachbildungen von historischem Bogen für Museum und Privatperson angefertigt. Mit der konsequenten Fortsetzung der Forschung an geschichtlichen und vorgeschichtlichen Pfeil und Bogen gelang es endlich, die vorliegende Arbeiten zu realisieren.

Mehr zum Thema