Jagdbogen

Jägerbogen

Jagdschleife Impala (Schleife im Set) - Schleifen - Armbrust & Armbrust - Kostenlose Waffe Online Shop Charakteristik: Stabiler, abnehmbarer Recurve-Bogen mit walnussfarbenem Holzstiel und Wurfarmen aus Glasfaserlaminat. Die Schleife ist wohltuend leicht, aber dennoch sehr standfest und kräftig. Sehr empfehlenswert als Jagdbogen im Satz mit Bubikopf. Von 21 der 21 Kundinnen und -kundinnen empfanden 21 diese Einschätzung als nützlich. Hat Ihnen diese Wertung geholfen?

"Leistungsstarker, gut bearbeiteter Recurve-Bogen für den Eintritt in das traditionelle Bogenschießen.

Das Anzugsgewicht für den Eingang ist viel zu hoch. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass die mit dem Bug gelieferte Saite von recht schlechter Qualität ist und der Bug beim Schießen sehr lauter ist. Wenn Sie dies gegen eine kundenspezifische Qualität der Spannglieder austauschen, erhalten Sie einen sehr gut funktionierenden Bug, der lange Zeit Freude haben wird.

Von 75 Testkunden empfanden 73 diese Einschätzung als nützlich. Hat Ihnen diese Wertung geholfen? Haben Sie eine Anfrage zu diesem Artikel? Sie können die Fragen gern hier einreichen. Auch andere Benutzer haben die Gelegenheit, Ihre Fragen zu lesen und zu erörtern.

Überblick über Bogen als Waffen- oder Jagdbogen - Armbrust, Twist und Bogenschiessen

Bogen sind nicht nur ein großartiges Herrenspielzeug, sondern neben Sportgeräten auch ernsthafte Jagd- und Kriegerwaffen. Bogen zählen zu den Ã?ltesten Jagdgewehren Ã?berhaupt und mit ihm (Bogen und Pfeil abhÃ?ngig) kann vom Vogel bis zum Leoparden alles gejagt und erlegt werden. Der mit Abstand stärkste und präziseste Bogen ist heute zweifellos der sogenannte Verbundbogen. Der realistische Pfeilabstand einer kräftigen Jagdgesellschaft mit einem entsprechend schweren Jagdpfeile beträgt im Durchschnitt zwischen 260 und 300 fps (feet per second), was etwa 360km/h des Pfeiles beim Austritt aus der Pfeilruhe ausmacht.

Aus Spaß habe ich zwei Durchschuss-Tests mit meinem Jagdbogen auf meinem YT-Kanal geladen, bei denen ich mit meinem Bug verschiedene Dinge perforiert habe (ein 6 cm dicker Massivholzträger und ein Pfannenboden). Die Tatsache, dass ein Jagdpfeil durch einen mächtigen Holzträger schneidet, vermittelt einen Eindruck von der gewaltigen Macht dahinter. Dies ist neben der Kopfgeometrie auch auf die viel höhere Gewicht eines Pfeilprojektils im Verhältnis zum Projektil einer Schusswaffe zurückzuführen.

Durch die einfache Demontage einiger Take-Downs (mit ILF-System!) und die kompakte Bauweise der Bügel ist ein solcher Bügel schnell (unter 2 Minuten) einsatzbereit. Die Bogenjagd im Club und auch die Kampftechnik, bei der man so breit und genau wie möglich sein muss, trainiere ich selbst - im Moment gibt es kaum einen besser geeigneten Pfeil als die Alien Nemesis von Rhytera (die auch vom Juniorenmeister Suter erschossen wird).

Mit allen Zubehörteilen schussfertig mit mind. 800 Stiften. Eine gute Takedown-Rekurve mit ILF-System und gutem Limit ist ab ca. 400 EUR erhältlich.

Mehr zum Thema