Indianer mit Pfeil und Bogen

Inder mit Pfeil und Bogen

Die Pfeile und Bögen gehörten zu den wichtigsten Waffen der Indianer in ganz Nordamerika. Cappeler Indischer Pfeil + Bogengeschäft. Indischer Bogen aus Rattan-Manau handbemalt mit indischen Mustern. In der brasilianischen Hauptstadt Brasilia endete erneut eine Anti-Weltcup-Demo, bei der die Weltausstellung abgesagt wurde. Die Kunst der nordamerikanischen Indianer: Bogen und Pfeil der Navajo.

Bogen und Pfeil

Die Betreiberin der Webseiten beteiligt sich am Amazon EU-Partnerschaftsprogramm..... Zahlreiche Produktabbildungen auf den Subpages werden unmittelbar vom Amazon Partnerprogramm-Server integriert. Amazon verwendet in diesem Falle sogenannte Cookie. Mit dem Klick auf -Ja, ich bin damit einverstanden oder mit der weiteren Nutzung meiner Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Plätzchen einverstanden.

Es werden hier keine Kekse eingesetzt. Eine der wirksamsten indischen Gewehre in Nordamerika war der Bogen und der Pfeil. Der Bogen wurde in unterschiedlicher Form und aus welchem Werkstoff gefertigt. Abhängig von der Bogenlänge hatten die Richtungspfeile eine Entfernung von bis zu 140 Metern. So konnte die Entfernung um 30 m verlängert werden.

Es gab auch Bogen, die aus Knochen und Hornteilen bestanden. Durch einen solchen Bogen konnte eine Entfernung von 200 Metern erreicht werden. Die Gewölbe, die zum Schützen und Dekorieren oft mit Pelz ummantelt waren, hatten je nach Gebiet eine Höhe von 1,30 bis 2,00 Metern. Die Pfeilwelle bestand hauptsächlich aus Laubholz oder Rohrblatt.

Der Werkstoff der Pfeilerspitze war von Baum zu Baum unterschiedlich. Abhängig vom Auftreten wurden Gebeine, Hörner, Steine bzw. Gusseisen eingesetzt. In Köcher aus Rohhaut wurden die Pfeilen gehalten, während die Bogen in Häute oder Tierhäute gelegt wurden. Die Indianer benutzten lange nach der EinfÃ??hrung von Schusswaffen Pfeile und BÃ?ge.

Dies war zunächst auf die schnelle Abfolge der Schüsse zurückzuführen, die mit diesen Gewehren erreicht werden konnte. Mühsam mussten Mündungslader umgeladen werden, zwei Pfiffe konnten in drei Minuten präzise geschossen werden. In der Hälfte des neunzehnten Jahrhundert ersetzte jedoch die Repetierbüchse den Bogen. Trotzdem wurde er von den Indianern nie ganz abgelehnt, denn er hatte neben der Schnellschussfolge einen weiteren Vorteil: Sein Schweigen.

Immer noch 1866 stürzten etwa 40000 Pfiffe auf Captain Fettermanns Firma, als er die Festung Phil Kearny verließ, um eine Holzknechtgruppe zu retten.

Auch interessant

Mehr zum Thema