Eibenbogen Kaufen

Kaufen Sie Eibenbogen

Dabei verkaufe ich es weiter, weil ich nicht mit der Zugstärke gehe. Ich würde keinen weiteren Bogen von diesem Bogenmacher kaufen. Ein Anfänger sollte, wenn er einen Eibenbogen bauen will, den Stab von einem vertrauenswürdigen Händler kaufen. Longbow primitivbogen eibe online kaufen. Eibenbögen, die sich zu regelmäßigen Tunneln zusammengeschlossen haben.

Und was habe ich getan?

aber ich habe auch schon einmal einen befreundeten, scheinbar fehlerfreien (fräsen oben, Holzfräse 1a) eiben elbe im eigentlichen Sinn des worts "zerfetzt" erfahren. Es gibt gebüsche, die kein verbeugen sein wollen! aufstehen!.... Nach Angaben des Bogenbauers zerbrechen früher oder später alle Eibe-Bögen. Eibögen sollten nicht zu trocknend aufbewahrt werden, was bei mir in der Ferienwohnung und im Weinkeller im Sommer bedauerlicherweise der fall ist.

Nun, da ich nicht das nötige Kleingeld habe, um früher oder später einen Eibenbogen zu kaufen, habe ich mich entschlossen, einen Original-Selbstbogen auf Vorschlag des BB zu kaufen. Selbst wenn dieser Schleife wunderschön ist, wirkt Eibenholz wohltuender, wirkt besser und das Material ist auch viel heller (~25%).

Jetzt hier mein neues Modell 75 ", Ausschnitt 28 "-30 " 59# -64#: Ich habe mal eine Anfrage an unsere Bogenbauer: Trevor hat nach eigener Angabe den Modellbogen 4 wochenlang in seinem Besitzt. Kann es sein, dass ein Bug nach 4-wöchiger Aufbewahrung im geheizten Wohnzimmer so viel Holzfeuchtigkeit abgibt, dass er zerbricht?

Ich bin ohnehin überrascht von der Feststellung des BBer, mein HDV speichert seine primitiven Schleifen auch in der geheizten Werkstatt, es gibt dort ein paar Woche vor dem Verkauf viele Schleifen. lg, hallo Trevor, also ist es wahr, dass kein Schleife für eine Ewigkeit gebaut wird, aber ein wenig mehr als deins sollte er schon durchhalten.

Ich habe einen Schleife noch nicht zerbrochen, weil ich ihn in der Ferienwohnung lagere....zunächst ist die Trocknung des Bauholzes in der Ferienwohnung ein sehr schleppender Vorgang (die letzte Behandlungsschicht des Bogens verhindert einen raschen Feuchtigkeitsaustausch), so dass die Restfeuchtigkeit im Bauholz schwankt, aber nicht im Jahresverlauf einen solchen Effekt haben sollte.

Gab Ihnen der Bogenmacher irgendwelche Anweisungen für den Bug (vielleicht auch mit Aufbewahrungshinweisen)? Sie haben den Bug mit " 30 " durch den Ausziehtest geführt - hat der BB den Bug mit " 30 " abgeschossen (meiner Ansicht nach hätte er den Bug mit diesem Pullout 150-200 mal hätte schießen sollen) oder hat er ihn einfach auf der Füllwand auf " 30 " herausgezogen und der Bug ging durch diesen hindurch????

Sie haben vermutlich viel für Ihren Bug gezahlt - ich würde mich nicht mit einem speziellen Rabatt auf einen neuen Bug abschmecken ließen............... Ich würde keinen weiteren Pfeil von diesem Bogenmacher kaufen. Zumindest hätte er dir vorschlagen können, dass du nur das Bogenpersonal für den neuen Bug zahlst und dass er dir einen neuen Bug daraus macht.

Bei einem neuen Bug hätte ich mich nicht mit einem Preisnachlass aus der Affäre ziehen können, wie Astro bereits geschrieben hat. Ich will nicht den Stock über einen Bogenmacher zerbrechen, den ich nicht kenne...... aber wenn dieser Bogenmacher kommerziell arbeitet, dann haben Sie einen Gewährleistungsanspruch, der nicht mit ein paar herzlichen Wörtern abgewiesen werden kann!

Er muss beweisen, dass du den Bügel entgegen seinen Anweisungen benutzt hast. Ich habe einen Schleife noch nicht zerbrochen, weil ich ihn in der Ferienwohnung lagere....zunächst ist die Trocknung des Bauholzes in der Ferienwohnung ein sehr schleppender Vorgang (die letzte Behandlungsschicht des Bogens verhindert einen raschen Feuchtigkeitsaustausch), so dass die Restfeuchtigkeit im Bauholz schwankt, aber nicht im Jahresverlauf einen solchen Effekt haben sollte.

Ich habe einen einzigen Bug zerbrochen, weil die Holzfeuchtigkeit zu niedrig war. Aber es war schockgetrocknet, weil ich den Bug für ein paar Tage in der Karawane hatte. Der Bruch ist charakteristisch für Eiben, und ja, selbst einwandfreie Eibenbögen platzen schlagartig, unabhängig davon, ob der Bug veraltet oder erstarrt ist. Euer Bug war 4 wochenalt.

Innerhalb von nur 4 Schwangerschaftswochen kann das Material nicht trocknen, was nicht möglich ist, es benötigt seine Zeit. Außer, dass der Bügel in der Nähe/über einem Kühler hängt. Mit dem Eibe-Wald, der hier in meiner Umwelt gedeiht und auch bedeckt (in den vergangenen 3 Jahren ist leider nichts eingetroffen), ist eine so klare Farbgebung zwischen Splint und Kern nicht gut zum Bau von Bögen.

Eibe mit diesem Irrtum säubere ich, ich fertige daraus Schichtstoffplatten sowie Schleifen mit Sehnenabdeckung, bei denen sowieso das Splintholz vollständig abgetragen werden muss. Dies sind meine bisherigen Eindrücke mit Eibe aus meiner Umwelt. Sie können mich per Post an den Bauherrn des Eibbogens schicken. Dabei dachte ich mir, dass ein Schleife nicht unbedingt so rasch trocknen sollte, auch wenn er in der Ferienwohnung ist, nicht im Wohnraum, in der Kueche, im Bad oder ueber einem Heizkasten.

Meiner Meinung nach wurde der Bug sicher nicht mit 150-200 Pfeile geschossen, sondern dass der Abzug vielmehr auf der Füllwand geprüft wurde. Es gab keine Anweisung am Bug zum Schießen, Warmhalten, Aufbewahren, etc. So konnte ich davon ausgehen, daß der Bug wie jeder andere Selbstbogen gehandhabt werden möchte.

Wenn sich der BB von vornherein als so widerstrebend erweist, gibt es sicher noch einige Gründe, eine Gewährleistung zu verweigern: Er muss nur zugeben, dass es sich um einen üblichen Überlastbruch handele und dann beweisen, dass dies bei den damals vorherrschenden Aussentemperaturen von -12°C und mehr nicht der Fall war oder jemand Grösseres und Stärkeres über das Höchstmass hinausging.

Jeder kann behaupten, dass er nicht mit dem Bug nach draussen schoss, immer noch kein Pfeile, wegen der Temperatur, kein leerer Schuss verursachte oder leiht ihn nicht. Niemals in 4 Schwangerschaftswochen trocknen, da ich ihn nicht einmal auf der Heizplatte sehen kann........ Die Gewährleistung beträgt in der EU 2 Jahre und jeder Rechtschutz hätte diesen Vorgang gern angenommen....... dass ein Bug nicht für immer gilt ist weit, sehr weit abgeholt.

Wenn sich der BB von vornherein als so widerstrebend erweist, gibt es sicher noch einige Gründe, eine Gewährleistung zu verweigern: Er muss nur zugeben, dass es sich um einen üblichen Überlastbruch handele und dann beweisen, dass dies bei den damals vorherrschenden Aussentemperaturen von -12°C und mehr nicht der Fall war oder jemand Grösseres und Stärkeres über das Höchstmass hinausging.

Jeder kann behaupten, dass er nicht mit einem Schleife nach außen geworfen hat, noch keinen Pfeile, wegen der hohen Temperatur, keinen Blankoschuss ausgelöst hat oder ihn nicht auslieh. Damit würde ich zu meinem Rechtsanwalt gehen oder immer noch gehen. Die "ein Schleife wohnt nicht ewig" Sache, die ich jetzt recht ekelhaft vorfinde. Nur Eibebögen, die während des Baus oder kurz danach nicht die Rutsche machen (vorausgesetzt, man behandle sie richtig). und um einzuschießen, würde ich sagen: ein Schleife, den ich nicht wenigstens 200 Mal angeschossen habe, den ich ohnehin nicht aufgebe. Bis zum Abwinken ist hier nichts mehr.

Mehr zum Thema