Eibe Langbogen

Eibenlangbogen

Ein sehr guter Asche macht einen besseren Bogen als eine schlechte Eibe. Die Schönheit von Eibe und Osage Orange ist natürlich unübertroffen. Auch Ötzi wagte es nicht, die Alpen ohne seinen Eiben-Langbogen zu überqueren. Möglich machen wir das z.B.

mit dem Deflex/Reflex Langbogen Art. Hochwertige Eibenstöcke bester Qualität haben zwölf Jahresringe auf einem Zentimeter.

Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden.

Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit diesen Produkten soll die Benutzerfreundlichkeit des gesamten Markenportfolios von E-Bay verbessert und personalisiert werden - einschließlich individueller E-Bay- oder Drittwerbung, sowohl auf unseren Webseiten als auch auf anderen.

Zusätzlich können Dritte, mit denen wir zusammen arbeiten, möglicherweise auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und vergleichbare Techniken einsetzen, um gewisse Daten für die Anpassung, Bewertung und Auswertung von Anzeigen zu erfassen und zu verarbeiten. Mehr Infos und wie du deine Privatsphäre-Einstellungen managen kannst.

Eiben - Wiki des FCs

Widerstandsfähigkeit: Eibe ist einer der Klassiker unter den Bogenhölzern in Nordeuropa. Darüber hinaus ist er trotz seiner Leistungsstärke überraschend geschmeidig, so dass er leicht Beulen abbekommt. Die Eibe gedeiht nur schleppend und ist im Fachhandel, wenn überhaupt, in Bugqualität sehr kostspielig, da die Bestandeszahlen im Hochmittelalter in ganz Europa stark reduziert wurden. Die Eibe ist eines der wenigen Weichhölzer, die sich für die Herstellung von Bögen eignen.

Die Eibe ist aufgrund ihrer großen Dicke sehr trocken. Trotzdem sollte die Eibe nicht erwärmt und nicht getrocknet werden, da sie spröde und nicht mehr verwendbar werden kann. Vor allem bei Eibe geht es nicht nur um den Verlust von reinem Wasser - der bereits nach 1 Jahr weit vorangeschritten ist -, sondern auch um die Stabilität der Zellenwände durch Bindung und Aushärtung der Holzkomponenten.

Eibenholz ist das Klassiker unter den Hölzern für eine Bogenposition im Übergang zwischen Splintholz und Mitte. In der Regel wird das Splintholz auf ca. 6 Millimeter Stärke verkleinert. Auch mehr Splintholz funktioniert genauso gut, aber mehr als 2/3 Stärke an der dünnen Seite des Gewölbes sollte nicht vom Splintholz aufgenommen werden. Aufgrund ihrer Hochdruckverträglichkeit ist die Eibe DAS Klassikerholz für den "ELB", den britischen Langbogen mit D-förmigem Profil (Rücken leicht gewölbt oder gerade, bauchgerundet).

Sie ist entweder gleich der Weite oder ca. 3 Millimeter kleiner. Abhängig von der Güte erlaubt Yew Zuglasten von bis zu 60# (niedrigere Qualität), aber auch bis zu 200# (höchste Qualität). Aufgrund der relativ weichen Holzbeschaffenheit und der Splitterneigung werden je nach Zugbelastung Hornüberlagerungen oder herkömmliche Hornkurven an den Sehnenausschnitten empfohlen.

Hölzer sind Gift.

Mehr zum Thema