Easton Spinewert

Oston Spin-Wert

Auf diese Weise funktioniert das Design des Spin-Wertes nach Easton Standard (auch: ASTM Standard). Pfeilschaft Easton A/C/C/C. aus: möchte sich mit dem F.O.C.

(Front of center) von Easton befassen. Für die Wirbelsäule der Holzpfeile wurde der beste Näherungswert verwendet. Set Easton Alu-Carbon, sehr dünn; verschiedene Wickelfarben.

Oston XX75 Camo Hunter - Spin-Wert: 2315/340 - [JV-102119-1180]

Please wählen Sie: Länge: In seinem dreistufigen Schwarzweiß - grünen Tarnjäger begeistert Tarnung auf den ersten Blick. Die Tarnfarbe ist eindrucksvoll. - Durch die Verwendung von Easton XX75 Tarnjäger 2315 ist die Anwendung von Schraubpunkten der Größe 11/32 möglich. Dafür wird der Easton Insert 8-32 Aluminium - 2314 - 2419 (JV-102152) benötigt.....

  • kann der Gebrauch der Easton One - Piece Tips - 2315 - 2317 - (JV-102141) erfolgen. - Die passende Nockenwelle ist die Easton Supernocke (JV-102437) mit der Supereinfachbuchse Alu 2315 (JV-102151).

Bogenschießladen für die Bogenschieß-Website!

Die sogenannte "Wirbelsäulenzahl" ist ein Maß für die Biegefestigkeit des Pfeiles und wird üblicherweise in englischer Sprache ausgedrückt, so dass der Betrag ungefähr der Zugfestigkeit eines britischen Langarmsystems entspricht, für den der Pfeiler in Frage kommt. Für den klassischen Sportschützen ist die Adaption der "Wirbelsäule" an den Bug und den Sportschützen besonders bedeutsam, da sich die Schnur während des Schusses exakt in Richtung des Bogens bewegt, der sich aber um den Bug drehen muss.

Eine falsche "Wirbelsäule" bedeutet einen rastlosen Fluchtweg oder das (unerwünschte) Schlagen des Pfeils gegen den Bug. Im Idealfall sollten die Vibrationen der Pfeilwelle nach einigen 10 Meter Flugdauer unterdrückt werden. Sie wird auf zwei verschiedene Arten bestimmt, indem der Pfeile auf zwei Halterungen mit einem definierten Abstandsmaß platziert und ein entsprechendes Gewichte in der Mitte des Pfeils angebracht wird.

Die Zugfestigkeit des Bügels, für die der Bogen ideal geeignet ist (normalerweise nur mit der AMO-Standardmessmethode verwendet), wird als traditioneller Messwert in englischer Sprache bezeichnet. In der am häufigsten gebräuchlichen ASTM-Norm (auch als Easton-Norm bekannt) betragen die Spannweiten der Stützen 28 Inch und das Eigengewicht 880 g (1,94 Pfund).

Für die Wirbelsäule der Holzpfeilen wurde der bestmögliche Näherungswert ausgenutzt.

Für die Wirbelsäule der hölzernen Pfeile wurde der bestmögliche Näherungswert ausgenutzt. Nach Jahrhunderten des Schießens nur mit Holzpfählen begann eine Weiterentwicklung der Pfeilkonstruktion, die wusste, wie man modernste Materialien in das Bogenschießen integriert. Die Pfeile aus Aluminium und Carbon wurden beim Bogenschießen immer wichtiger. Niemand würde es trauen, heute einen Verbundbogen mit Holzpfählen zu zünden.

Allerdings wirkt der Triumphzug der Aluminium- und Carbonpfeile zu Recht unversehrt. Die modernen Fertigungstechniken haben einen so großen Standard, dass die Genauigkeit von Gewicht und Rundlauf so gering ist, dass man grundsätzlich von gleichen Pfählen sprechen kann. Pfeilerproduzenten wie Easton, Goldtip und Beman dominieren den Weltmarkt. Die Unternehmen bemühen sich mit verschiedenen Models und technischen Daten, alle Shooter zufrieden zu stellen und die Weiterentwicklung geht weiter.

Unbefriedigend und unübersichtlich bei diesem großen Pfeil-Sortiment sind die Begriffe für die verschiedenen technischen Daten. Wenn der Spin-Wert von Holzpfählen lediglich in kg ausgedrückt wird, weist die Anzahl der anderen Pfeilarten unterschiedliche Informationen auf, was zu großer Verwirrung anregt. Dabei wird die Meßmethode der Easton-Pfeile, die nicht nach AMO bestimmt wird, sondern mit einem Stützabstand von 28 Inch verglichen.

Die Daten für Aluminium- und Kohlepfeile werden oft als Zahlenkombination wiedergegeben. Die 2412 besagt, dass dieser Alupfeil einen Aussendurchmesser von 24/64 Inch ("1 Zoll" = 2,54 cm) hat. In den beiden letztgenannten Ziffern wird die Wanddicke eines Aluminiumpfeils in Tausendstel Zoll wiedergegeben. Aber wenn Sie einen stabilen und geradlinigen Pfeile mit kleinen Toleranzanforderungen benötigen, werden Sie zwangsläufig die Kohlenstoffpfeile erhalten.

Auf der Easton-Seite steht ein Wellenwahlschalter zur Verfügung, mit dem Sie die Angaben zu seinem Pfeiler abrufen können. Der übliche Teil wird meist in Stufen von 100 durchgeführt. Mit zunehmender Höhe der Ziffer wird der Pfeile schwächer. Dieser Grundsatz wird bei Easton angewandt. Easton fährt mit harten Pfählen oft in 10-er Stufen fort.

In der Vergangenheit wurden auch vierstellige Daten angegeben, die einen Spin-Bereich von bis angeben; Beispiel 3555 zeigte einen Spin von 35 bis 55 lbs. Die Vollmetalljacke (Dangerous Game) von Easton ist beinahe schon sagenumwoben. Mit meinem Recurve-Bogen Sky Eagle von Hoyt (90 lbs bei 31 inch Verlängerung) ergeben sich daraus ein enormes Leistungspotenzial.

Beispiel: 3-04 korrespondiert mit einem Rücken, der mit Kohlenstoffpfeilen von 680 verglichen werden kann. In der Vollmetalljacke Dangerous Game zeigt Easton die Wirbelsäule wieder mit üblichen 100 und 10 Stufen an. In vielen Fällen geben die Hersteller der Wirbelsäule auch an. Ein großer Vorteil gegenüber Holzpfählen ist die Spannweite des Spin. Bei Holzpfählen wird der genaue Spin bestimmt, bei Aluminium-, Kohle- und Aluminium-Kohlepfählen wird die Spannweite des Spins bestimmt.

Einige mögen einen bestimmten Pfeile als ideale Lösung betrachten, andere ein schlecht kontrollierbares Verfahren.

Mehr zum Thema