Die Mondphasen

Mit den Mondphasen

Die Mondphasen können Sie in der folgenden Zeichnung sehen. Mondscheinphasen, Studien widerlegen behauptete Mondeinflüsse. Der Mondphasenbereich ist ein Ausschnitt aus der Umlaufbahn des Mondes um die Erde. Eine Erdumlaufbahn dauert knapp einen Monat. Auf der Erdumlaufbahn zeigt der Mond einzelne Phasen.

Wie sind die Mondphasen?

Fragestellung: Wie sind die Mondphasen? Antwortet: Der Erdumkreisung des Mondes liegt eine durchschnittliche Distanz von 382400 Kilometern zugrunde, ein Mondmonat beträgt 29,53 Tage. Dies ist die Zeit von einem neuen Vollmond zum anderen. In dieser Zeit geht der Mensch durch alle seine Zeitabschnitte. Die Mondphasen können Sie in der folgenden Abbildung nachlesen.

Wie bei der Erdkugel wird die Mondhälfte immer von der Sonneneinstrahlung erhellt, während die andere Hälfe schwarz ist. Welche Mondphasen wir von der Erdkugel aus beobachten können, hängt vom Blickwinkel zwischen Himmel und Erdkugel ab. Beim Neumond steht der Neumond zwischen Himmel und Hölle, und wir schauen dann nur die unbedeckte Mondseite (eigentlich sieht man den Neumond dann überhaupt nicht, da der Neumond um diese Tageszeit mit der Sonneneinstrahlung am Himmel steht.

Sie ist viel strahlender als der Neumond, und deshalb strahlt sie den Himmel aus). Befindet sich der Neumond exakt in einer Reihe zwischen Himmel und Hölle, gibt es eine Solarfinsternis. In den kommenden Tagen wird sich der Mars von der Sonnenseite in östlicher Ausrichtung aus der Sicht der Erdkugel entfernen.

Wenige Tage nach dem Neumond tritt der Neumond als schmaler Halbmond am Westhimmel auf. Bei halbiertem Vollmond sagt man, der Vollmond liegt im "ersten Quartal". Diese Bezeichnung kommt von der Tatsache, dass seit dem Neumond ein Quartal eines Monats verstrichen ist. Das Mondlicht wächst weiter. Jede Nacht wirkt der Vollmond "dicker".

Zum Schluss sieht man die ganze Mondseite, die von der Sonneneinstrahlung erhellt wird. Inzwischen ist der Mars auf halber Umlaufbahn um die Erdkugel gereist. In der zweiten Hälfe seiner Umlaufbahn um die Erdkugel wird der Mars jede Sekunde etwas magerer. Man sagt, wir haben einen schwindenden Morgen. Einen 3/4 Monate nach Neumond ist der Neumond wieder halbverglüht.

Der Teil des Monds, der im ersten Quartal schwarz war, ist jetzt bunt. Mit fortschreitender Mondumrundung wird der Erdboden zu einem immer engeren Halbmond. Eine weitere Darstellung der Mondphasen wünsche ich mir! Sie können die Mondphasen selbst nachahmen. Während die Kugel Ihren Körper "umkreist", weist sie die gleichen Mondphasen auf wie der Körper.

Mehr zum Thema