Die Chartshow

Der Chartshow

Das ULTIMATIVE CHARTSHOW und Oliver Geissen präsentieren: Hier finden Sie alle aktuellen "Die ultimative Chartshow"-Lotterien auf einen Blick >> Jetzt anmelden, spielen und Ihre Chance auf exklusive Preise sichern! Vorsicht, wer heute die Chartshow mit Prince verpasst, es gibt keine TV-Aufzeichnung! Die Suche der Charts nach der ultimativen Chartshow. Das TOP TEN der GEMA drei Musikszenen, die Sie bestimmen.

Das ist die perfekte Chartshow.

Das Nonplusultra ist eine Fernsehsendung, die seit dem 22. April 2003 auf RTL zu sehen ist. Das von Oliver Geißen moderierte Programm wird von Günther Jauchs Firma im Nobeo-Studio 8 in Hürth bei Köln hergestellt und von der Firma inszeniert. Der Musiker Thomas M. Stone war bis Ende 2010 in jeder Veranstaltung zu Besuch.

Nach dem RTL für die ersten 25 "Chart-Show"-Episoden auf das Veranstaltungsprogramm vertraute und das Programm an verschiedenen Werktagen, zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Intervallen präsentierte, gab es zu Beginn des Jahres 2007 erstmalig eine Saisonproduktion. In den Monaten Jänner bis MÃ??rz wurden am Freitag um 21:15 Uhr gleich acht "Chartshow"-Ausgaben geflogen. Sonderausgaben wie die Jahreshits werden jedoch auch in Zukunft um 20.15 Uhr inszeniert.

Im Rahmen der Ausstrahlung am zweiten Tag 2008 wurde die fünfzigste Ausstrahlung übertragen. In der Zeit vom 11. bis 29. Dezember 2011 wurde die hundertsten Mal übertragen. Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums der Veranstaltung wurde die Programmzeitschrift am 16. Juli 2013 aus einem Palmaer Stadttheater unter dem Motto der ersten Auflage übertragen, einschließlich der inzwischen aufgetretenen Erfolge, was zu einer neuen Nr. 1 führte.

Ein Ranking der beliebtesten Lieder (oder Filme, Schallplatten, Künstler) zu einem spezifischen Themenbereich wird für die verschiedenen Programme erstellt. Nach den Rankings der Wochencharts werden die Punktzahlen zehn zu eins von den Rängen eins bis zehn ( "Platz eins erhält zehn Punkte", "Platz zwei erhält neun Punkte", etc.) vergeben. Dieses Ranking ist eine der besten der Welt. Dann werden alle Points des entsprechenden Künstlers addiert.

Wenn es um die Plazierung von Single- oder Albumaufnahmen geht, wird von jedem Interpreten nur das bisher beste Ergebnis gewählt (außer in den Editionen der jeweils besten Erfolge eines Jahres). Dabei werden die Top 50 (oder 100, 40, 25, 24, 35, 25 oder 30) dieser Listen im entsprechenden Programm vorgestellt. Im Heft "Die populärsten Weihnachthits aller Zeiten" basierte die Bewertung auf einer Forsa-Umfrage, in der die Interviewten gebeten wurden, die ihnen vorgestellten Weihnachtlieder von 1 bis 10 zu bewerte.

Bewertet wurden die amtlichen Airplay-Charts des Marktforschungsunternehmens Nielsen Media Research für die Themen "Die erfolgreichen Radiohits". de; ebenso die Themen "Die Lieblingshits of Women " und "Die Lieblingshits of Men ", "Der beliebtsten Weihnachtssong", "Die Beliebten Après-Ski-Party-Hits" sowie die "The Most Popular Après-ski Party Hits".

Bei allen anderen Editionen der Musikshow waren die dt. Single- oder Albumcharts die Basis für die Platzierung. Laut Frank Ehrlacher wurde die Rangliste für das Thema "Die gelungensten Party-Hits aller Zeiten" zum einen durch die Chart-Positionen und zum anderen durch die Bewertung der Lieder durch "Party-Experten", darunter Musikern und Discjockeys, erstellt. Es kam also vor, dass der Siegtitel der Sendung I Was Made for Lovin' You by Kiss nur die Nummer 13 in den Charts war, aber aufgrund der Jury-Rankings die Nummer eins in der Sendung wurde.

Allerdings wirkt die Wahl der im Programm veröffentlichten Stücke teilweise beliebig. Beispielsweise fehlt in der Nummer 1 vom 5. Mai 2011 von "Die erfolgreichensten Synthie-Pop Hits" der Name Living on Video von Trans-X,[1] obwohl dieser Synthesizerklassiker 1983 auf Rang vier platziert wurde.

Zum Beispiel wurde der Name (You'll Always find me in the) Küche auf Partys von Jona Lewie vorgestellt,[3] obwohl er in der Wochenwertung nie den 23. Platz[4] überschritten hat und somit 0 Punktestände gemäß dem oben genannten Bewertungsmodus erreicht hat. Das Feld Charts zeigt die größte Platzierung und die Wochenzahl in den deutschsprachigen Sammelkarten.

In einigen wenigen Faellen wurden die Platten spaeter wiederveroeffentlicht oder tauchten ohne vorherige Auffuehrung oder erst danach auf.

Mehr zum Thema