Die besten Ferngläser

Das beste Fernglas der Welt

Die Qualität hat ihren Preis beim Fernglas. Als bestes Beispiel sei Nikon genannt: Die besten für Outdoor-Touren finden Sie hier. Bei der Suche nach dem besten Fernglas gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Ein Fernglas für jeden Zweck mit den besten Ergebnissen im Test.

Fernglas - Gutes Sehen für viel Gewinn - Fernglas für viel Erfolg.

Auch seine Mutter, aber sie kennt die Bandscheibe besser - und übergibt ihr Feldstecher. In Vergrößerungskratern eines im schwarzen Raum gezackten Halbmondes - zeigt, dass der Mars eine Kugelform ist. Neben den Klassikern wie Jägern, Skippern und Sportshootern kommen immer mehr Naturfreunde.

Eine zweite - zweifelhafte - Tendenz ist der Vorurteil, den viele Hotels in den USA ungehemmt bedienen - mit einem Feldstecher auf der Pflichtbibel im Gästezimmer des Hotels. Handelt es sich jedoch um Brille aus US-amerikanischer Produktion, wird eine Bauchnabelbeobachtung nicht angeboten: Sicherlich "lebt" ein Binokular viele Dekaden, aber ist es 1.500 EUR wert, wenn ein Binokular mit der gleichen Vergrösserung für fast 200 EUR erhältlich ist?

Als bestes Beispiel sei Nikon genannt: Der 1.000 EUR High Grade Light 8x32 DCF WP ist in der oberen Liga angesiedelt. Also weiss Nikon, wie man gute Brillen herstellt. Mit welchen Gläsern wird gearbeitet? Teures Glas ist besser als billiges, aber nicht jeder will das Äquivalent eines gebrauchten Autos für ein Feldstecher ausgeben.

Richtig: Normale Brillen wie die Eschenbach-Trophäe AS/D 6x32 B kosteten nur mäßige 360 EUR. Einige noch etwas teuere Scheiben sind eindeutig schlimmer. Der Sehsinn, d.h. Auge und Hirn, muss die mangelnde Bildqualität des Binokulars ausgleichen (in der tabellarischen Darstellung unter den Testpunkten "Detailerkennung" und "Binokulareinstellung"). Bei besonders sensibler Empfindlichkeit des Glases gegenüber falschem Licht ist die schwarze Kante melkig ausgeleuchtet, auch wenn die lichtdurchflutete Außenfassade noch nicht im Bilde ist.

Die besten Glaser stellen die Strukturen einer Mauer mit scharfem und kontrastreichem Rohputz bis ins letzte Detaillierungsgrad dar. Vergrösserung: Ein Becher mit 10-facher Vergrösserung - Typenbezeichnung "10x" - stellt die Sachen 100 m entfernt dar, als ob Sie 10 m vor ihnen stehen würden. Eröffnung: Nicht umsonst hat eine Uhus große Ohren - sie sucht im Dunkeln.

Bei Ferngläsern heißt das, dass bei gleichbleibender Vergrösserung der Linsendurchmesser (in Millimetern, z.B. "25" in der Typenbezeichnung) die Tauglichkeit einer Linse bei Einbruch der Dunkelheit bestimmt. Dunkelleistung: Wie gut ein Glass in der Abenddämmerung abschneidet, ist von mehreren Einflussfaktoren abhängig: Lichtdurchlässigkeit (Werte über 90 Prozentpunkten sind möglich), die Grösse der Eröffnung (je mehr umso besser ), ein möglicher Farbstich und die Grösse der Austrittspupille bei Nachtsicht.

Dadurch bleibt das Auge locker und auf unbegrenzt. Objektive mit "Free Focus", auch als "Autofokus" beworben, lassen die Fokussierung weitestgehend den Blicken. Dioptrienkorrektur: Behebt eine andere Sehschärfe beiderseits. Brillenträger sollten die unterschiedlichen Sehschärfen ihrer eigenen Sehkraft mit einem Feldstecher ausgleichen. Jetzt wird der Fokus nur noch auf den Zentralantrieb gelegt - bis ein anderer das Scheibenglas benutzt.

Wer eine Sonnenbrille trägt, korrigiert kleine Sehstörungen mit einem Feldstecher. Sie sollten die Brillen nur dann verwenden, wenn die Kompensation auf dem Objektiv nicht funktioniert. Gasbefüllung: Qualitativ hochwertiges Gläschen wird mit Sauerstoff oder einem Inertgasbefüllt. Gewichtigkeit: Schwerere Brillen legen ruhigere in der Handfläche als leicht. Langfristig, vor allem bei längeren Touren, ist jedoch ein starkes Gläschen störend.

Anwendung: Es gibt nicht für jeden Einsatzzweck das passende Verglas. Diese sind leicht und führen zu einer erheblichen Erweiterung. Allerdings liegt sie ziemlich ruhelos in der Handfläche und ist im Licht verhältnismäßig schwach. Bei einem helleren Motiv haben sie die gleichen Vergrößerungen wie die kompakte 10x25 und neigen zu einem größeren Sichtfeld. Dasselbe gilt für den Bestreben, ein Paar Ferngläser, die am Meer mit einem Lappen geschliffen wurden, zu waschen.

Wasserfeste Linsen werden abgespritzt und mit einem flusenfreien Brilletuch getrocknet. Derjenige, der nur Brillen der bevorzugten Preisklasse miteinander verglichen hat, ist mit seinem Bierglas glücklicher als jemand, der bereits ein Oberglas verwendet hat - gute Brillen machen abhängig. Bei unseren Tests auf Langlebigkeit und Schadstoffbelastungen wurden viele Brillen ausgeschlossen. Das " defekte " Glass wird er durch ein verbessertes auswechseln.

Mittlerweile ist nur noch der Junge an den Ferngläsern unserer Ferienfamilie beteiligt.

Mehr zum Thema