Compoundbogen Teile

Verbundbogenteile

Es gibt viele Dinge, die nicht aufgelistet sind, aber wir haben noch viele Ersatzteile auf Lager. Gerade beim Bau von Pfeilen ist ein sorgfältiges Abwägen der einzelnen Teile unumgänglich. Modellbau Shop " Bogenzubehör " Sonstiges " Ersatzteile Verbundbogen. Die Teile sprechen zwischen dem Klick des Auslösers und der Zeit, in der der Pfeil die Pfeilruhe verlässt.

Wofür steht ein Compound-Bogen und wie wirkt er?

Der Verbundbogen ist ein Sport Bogen und zeichnet sich durch einen besonderen Konstruktionsmechanismus aus, der den tatsächlichen Aufwand für das Bogenschießen deutlich reduziert. Der Begriff Compound kommt aus dem Deutschen und heißt wortwörtlich übersetzt: Besteht aus mehreren Einzelteilen - z.B. Verbundwerkstoff. Seit wann gibt es den Verbundbogen? Compound-Bögen sind eine verhältnismäßig neue Konstruktion.

Die Struktur eines Verbundbogens unterscheidet sich nicht wesentlich von der eines herkömmlichen Bogens. Grundsätzlich kann das Schema auch um andere Komponenten und Erweiterungen erweitert werden (siehe unten). Das Hauptmerkmal der Nockenräder am Compound-Bug basiert auf dem so genannten Wellenrad und dem Hebelgesetz: Das Wellenrad ist zunächst eine Anlage, die aus einem großen und einem kleinen Schaft zusammengesetzt ist, die untereinander verschaltet sind.

Zentraler Parameter bei der Hebelberechnung ist das Moment, das auch im Verbundbogen eine große Bedeutung hat. Lediglich die früheren Fertigmodelle von Verbundbögen wurden auf diese Weise hergestellt. Dies hat den Nachteil, dass der auf den Compound-Bogen aufgebrachte Anker immer sehr effektiv ist. Jede Nockenscheibe hat einen Akkord. Wenn Sie die äußere Saite ziehen, wird sie von der Nockenscheibe abgewickelt.

Zugleich wird der Gurt durch die Verschiebung auf der innenliegenden Nockenscheibe aufgedreht. Dadurch wird der Hebearm und damit die beim Bogenschiessen auf den Bogenschützen übertragbare Druckkraft ausgefahren. Dabei ist die ungleiche Gestalt der Nockenscheiben auf dem Nockenrad von Bedeutung, da sie beim Bogenschießen zu einer ungleichmäßigen Belastung führt. D. h., wenn Sie den Verbundbogen abnehmen, nimmt der Kraftbedarf kontinuierlich zu.

Mit zunehmender Entfernung des Compound-Bogens ist es umso einfacher, den Bogen zu greifen. Betrachten wir den Struktur und Funktionalität einer charakteristischen Nocke auf einem Verbundbogen anhand eines Beispiels. Die Abfolge eines Auszugs für den Bogenschuß haben wir in fünf Stufen aufgeteilt und mit zwei Graphiken dargestellt:

Bei diesem Verbundbogen handelt es sich um zwei Seilstränge. Er speichert die Wärme und kann sie beim Schießen wieder auf den Pfeiler zurückübertragen. Bei der orangenen Schnur erfolgt die tatsächliche Extraktion am Compound-Bogen, wo Sie auch in Ihrem Pfeilton nocken würden. Wird das Sehnenband am Compound-Bogen nach und nach aufgezogen, rotieren die Nockenscheiben mit und der Hebeleffekt entfaltet sich.

Bisher muss der Schütze mit ständig zunehmender Gewalt den Bogen herausziehen. Bei noch engerem Zug der Spannglieder wird die erforderliche Extraktionsenergie durch das Hebelgesetz reduziert. Bei maximaler Ausdehnung hat die gelben Stränge am Compound-Bogen einen Neigungswinkel von ca. 205 Grad.

Wieviel Energie kann mit einem Verbundbogen eingespart werden? Dies ist immer abhängig vom Bug selbst und den eingesetzten Cam Wheels. Eines ist jedoch sicher: Mit einem Verbundbogen kann ein großer Teil der Traktionskraft eingespart werden. Nehmen wir an, Sie haben einen Verbundbogen mit einer Ziehkraft von 50 pounds (lbs): Dann müssen Sie nur noch 15 pounds (lbs) mit einem gewöhnlichen Nockenrad mit 70 prozentiger Ersparnis festhalten.

Wie beeinflusst ein Verbundbogen das Bogenschiessen? Mit dem Verbundbogen wird das Ziehen und Spritzen mit seinen Nocken wesentlich erleichter. Zugleich wird das Festhalten des Bügels gestrafft, so dass Sie die Sehne für längere Zeit in voller Länge behalten können, was Ihnen mehr Zeit zum Ziel gibt. Aus rein technischer Sicht wird der Pfeile beim Loslassen der Spannglieder zunächst langsamer und dann immer rascher forciert.

Durch die allmähliche Anhebung wird das Pfeilmaterial beim Bogenschiessen weniger belastet und kann daher eine längere Lebensdauer haben. Abhängig vom Compound-Bug und den eingesetzten Nocken können sehr schnelle Gleitgeschwindigkeiten erzielt werden. Im Vergleich zu anderen Bogen flog der Bogen viel rascher zum Zielpunkt und hat auch aus Sicht der Ballistik eine weniger bugelförmige Trajektorie.

Durch die höhere Pfeildrehzahl des Pfeiles auf einem Verbundbogen ist auch eine längere Strecke möglich. Doch auch neben dem eigentlichen Shooting gibt es einige besondere Merkmale des Verbundbogens, auf die Sie achten sollten. So muss die Bogensehne vor dem Schuss nicht eingesetzt werden. Weil es sich bei den Nocken um bewegbare Konstruktionselemente handhabt, ist mit einem entsprechend hohen Verschleiss zu rechnen.

Verglichen mit einem herkömmlichen Bug können Verbundbögen etwas kleiner und kleiner und kompakter aufgebaut werden. Dies macht den Verbundbogen sehr effizient. Zur Erzielung der höchstmöglichen Effektivität im Bogenschiessen sollten Sie die Verlängerungslänge wissen und einen Auslöser benutzen. Dies sind kleine Klammern, die die Spannglieder auf Knopfdruck freigeben können, ohne dass die Hände auf der Bügelschnur aufliegen.

Dadurch wird ein präziseres Abschlagen mit dem Compound-Bogen möglich und die Brunst der Bänder schwingt nicht so kräftig. Wem ist ein Verbundbogen verwendbar? Modernste Technologie, große Leistungsfähigkeit und höchste Präzision: Wenn Sie bereits mit einem Compound-Bogen flirten, dann gibt es eine Reihe von Vorraussetzungen, die es zu erfüllen gilt. Die eigentlichen Schieß-, Konzentrations- und Grundkenntnisse können auf dem Trainingsgelände rasch in den Hintergrund treten.

Es ist auch für das Bogenschiessen von Bedeutung, die notwendige körperliche Spannung und Muskeln zu erzeugen. Weil dies für Neueinsteiger noch nicht möglich ist, sind viele Stützsysteme für den Erwerb des Verbundbogens erforderlich - und das erhöht den Aufpreis. Dabei sollte man immer bedenken, dass es sich bei einem Verbundbogen um einen sehr speziellen Pfeil handelt, der auf den jeweiligen Sportler und die jeweilige Sportart angepasst werden sollte.

Aber wenn Sie bereits Erfahrung im Bogenschiessen haben und wissen, in welche Himmelsrichtung Sie sich weiterentwickeln wollen, können Sie mit einem Verbundbogen viel Spaß haben. Als Einsteigermodell kann in dieser Kategorie eine deutliche Verkaufsempfehlung gegeben werden, allerdings nur sehr schwer. Wenn Sie schon einige Zeit in einem Bogenclub sind und einen fachkundigen Ausbilder haben, dann kann er Ihnen bei der Auswahl des Verbundbogens und auch bei der Aufstellung behilflich sein.

Compound-Bögen sind grundsätzlich so konzipiert, dass sie mit einer Reihe von technologischen Verbesserungen für das professionelle Bogenschießen ausgerüstet sind - je nach Gusto. In welchen Bereichen werden Verbundbögen häufig verwendet?

Mehr zum Thema