Compoundbogen Hersteller

Verbundbogen Hersteller

Compound- und Recurve-Bogen, Zubehör. Die PSE FEVER Verbundbögen für Anfänger und junge Leute. Das Modell fällt nicht auf die kühnen Sprüche von Herstellern und Verkäufern herein. Spannglieder und Kabel aus High-Tech-Materialien des bekannten Herstellers BCY. Punkt-Hogg ist Hersteller von Pfeilstützen und Visieren für Compound-Bögen, als neuer Punkt-Hogg The Edge ist für alle Compound-Bögen geeignet.

BEI APA GERMANY

Seit 2005 sind uns die neuartigen Verbundbögen der Firma APAINNOVATIONEN bekannt. Wenn das erste Muster noch im Bekanntschaftskreis verwendet wurde, fanden wir rasch den Weg nach Kanada und kauften dort weitere Bogen unmittelbar vom Hersteller. Inzwischen sind wir der SHV-Lieferant und Ansprechspartner für Deutschland. Im Laufe der Jahre haben wir unser Sortiment um weiteres qualitativ hochstehendes Jagd- und Bogenschützenzubehör wie Vortex-Optik, IQ-Pin-Visiere und Oncagear-Jagd- und Outdoor-Bekleidung erweitert.

Wir bieten APA-Verbindungen für die Bereiche 3-D, Field, Disc und Hunting an. Mit dem kanadischen Hersteller innovativer Verbundbögen hat der Kanadier für jeden etwas zu bieten, vom ultraschnellen Verbundbogen für die Jägerei und für 3-D bis zum Präzisionsbogen für den Sport auf dem Platz und der Disk. Die APA Deutschland mit Sitz in Lemgo, Ostwestfalen-Lippe, ist seit 2008 offizieller Kontakt für ganz Deutschland und liefert in ganz Europa.

In unserem Geschäft finden Sie eine kleine, aber feine Produktauswahl aus dem Gebiet des Bogenschießens und der Bogenjagd.

Compound: Die verschiedenen CAM-Typen

Compound: The Cam Types" im Abschnitt "Compound" Der Compound-Bogen zieht seine Wärme aus den kleinen Schenkeln, die über die Spannglieder und Seile und über die Nocken geleitet werden. Sie sind in unterschiedlichen Versionen erhältlich, die jedem Compound-Bogen seine grundlegenden Eigenschaften geben. Es gibt die Nockentypen in runder oder anderer Geometrie, die dann die Kräfte unterschiedlich umwandeln und ausbreiten.

Die grundlegenden Arbeitsmethoden der Verbundbögen mit den Nockentypen werden hier erörtert. Die Nachteile scheinen nicht so schwerwiegend zu sein, zumal die Hersteller viele Ideen entwickelt haben, um diesen Schaden so gering wie möglich zu gestalten, aber er kann nicht beseitigt werden. Bei einer Änderung der Verlängerungslänge eines solchen Bogens oder bei einer Änderung der Nocke verändern sich die Nockenpunkthöhe und die Fräse mit.

Inzwischen haben Verbundbögen oben und unten einen ovalen Nocken. Das galt in der Vergangenheit als nicht möglich, denn ein solcher Bug kann nur gelingen, wenn der oberste Nocken und der unterste Nocken völlig parallel sind. Der Hersteller hat die Fertigung so weit optimiert, dass die erforderliche Verarbeitungsqualität erzielt wurde. Mit diesen Compound-Bögen ist es von Bedeutung, dass alle Veränderungen immer auf beiden Walzen gleich vorgenommen werden.

Die Ovalnocken sind mit einer Serie von Befestigungsbohrungen ausgestattet, mit denen Sie die Verlängerungslänge anpassen und ändern können. Läuft der Nocken nicht im Gleichlauf, wird die Druckkraft in ungleichmäßiger Weise auf den Vorschubpfeil übertragen. In diesem Fall wird die Druckkraft auf den Vorschubpfeil einwirken. Die Pfeile erhalten innerhalb von wenigen Sekunden unterschiedliche Hübe, da die Kräfte von der linken und rechten Nocke kommen.

Daher muss der Verbundschütz sicherstellen, dass die Synchronität der Walzen sichergestellt ist. Ein solcher Verbundbogen hat den Vorzug, dass Sie die Verlängerungslänge ohne Änderung der Fräse oder der Nockenhöhe verändern können. In der Vergangenheit waren alle Nocken rund, aber die Nocken übernahmen die rein funktionale Aufgabe von Umlenktrommeln. Mit Rundkameras hat der Compoundshooter nichts Spezielles zu berücksichtigen.

Wenn ein Verbundbogen einen runden Nocken hat, wird nur die verfügbare Wärmeenergie darüber abgeleitet. Heutige Verbundbögen haben Nocken mit ovaler Schüssel. Das Profil ermöglicht eine optimale Krafteinleitung des Compound-Bogens und ermöglicht weitere Verstellmöglichkeiten. Bei der zweiten Bogengeneration wurde ein ovaler Nocken auf dem Verbund und ein runder Nocken aufgesetzt.

Eine solche Verbindung hat den Vorzug, dass beide Nocken völlig im Gleichlauf arbeiten und die Leistung noch optimal freigesetzt werden kann. Bei einer solchen Verbindung wird der Beschleuniger jedoch nie gerade gedrängt, der Beschleuniger bekommt immer einen kleinen Schub, was den Beschleuniger in der ersten Phase des Fluges etwas ruhelos macht. Der Schütze entscheidet immer allein.

Sie sind in Sonderformen ausgeführt, die eine generelle Aussage über die Wirkungsweise und Funktionalität ausschließen. Daher muss der Verbundbogenschütze das Datenblatt des Herstellers für die jeweilige Mischung studieren. Man kann keine Erfahrung von einem anderen Bug auf einen anderen überführen, hier ist es in der Tat notwendig, dem Hersteller zu trauen und dann seine eigene Erfahrung zu machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema