Bogensportforum

Schützenforum

Hier können sich unsere Mitglieder über alle aktuellen Aktivitäten in unserer Bogenschießabteilung informieren. http://www.archers-campfire. en/ Ein sehr schönes Forum mit freundlichen, kompetenten und hilfsbereiten Mitgliedern. Doch keine Panik, diese finden Sie jetzt im gesammelten Forum hier an dieser Stelle der Bogenwiese.

Das Forum der Bogenschützen für Bogenschützen. Wenn es nicht unbedingt neu sein muss, lohnt es sich oft, einen Blick in das Bogenschützenforum zu werfen. Das Forum | Kaufen oder bauen Sie Bogenschießkinos für das Bogenschießen | Austausch von Ideen, Artikeln, Fragen und Antworten.

Zunächst möchte ich mich bei allen Anwendern, die mit mir im Vorfeld im Februar im Forum intensiv und kompetent besprochen haben, recht herzlichen Dank sagen, ich konnte sehr viele Realisierungen für meine Ergebnisse erzielen.

Zunächst möchte ich mich bei allen Anwendern, die mit mir im Vorfeld im Februar im Forum intensiv und kompetent besprochen haben, recht herzlichen Dank sagen, ich konnte sehr viele Realisierungen für meine Arbeitskollegen werden. Es war das Fortführung der Besprechung von inspiriertem Bogenschützen im vergangenen Jahrtausend, das mit den damals üblichen Methoden versuchte, Märchen im Bogenschießen von physiktechn. Bedingungen zu scheiden.

"â??Ich habe als "hödur" über 3500 Beiträge, unter meinem altbekannten Namen de guerre ullr schätzungsweise 2000, in der Mehrheit dieser Beiträge stellt eine QuantitÃ?t von Arbeiten, die wenigsten waren BeitrÃ?ge, die man in GroÃteil-Protokollen ins Netz einstellen kann. Doch selbst wenn ich nur 5min pro Mail berechne, sind es 275 Std., realistischerweise wird es weit gewesen sein über 1700 std.

Kürzlich (über ein Jahr) wurde meine Mitarbeit im Team durch Blockaden erheblich erschwert, und so wird allmählich das Gründe dafür ersichtlich. Allein diese Erkenntnis deutet darauf hin, dass der Administrator/Moderator Gründe hat, das er nicht benennen will, ganz zu schweigen davon, dass es sich um ein unvorstellbar schlechtes Benehmen gegenüber einem Plakat handelt.

S. H. ließ die Katz in einem Beitrag vor längerer Zeit aus dem Beutel, als er sich bei ihm als Referent Händler beschwerte und Unternehmen über mich wegen meiner Beiträge hätten. Es wird davon ausgegangen, dass dieser Beitrag eine schamlose Fehlinformation ist, denn Händler und Unternehmen haben gegen üble Nachtrede und Geschäftsschädigung die besseren Möglichkeiten, sich zu verteidigen, als bei einem Amateurmoderator sich zu beklagen.

Beitrag von hödur: Beitragsende. Er antwortet auf fachliche Auseinandersetzungen mit: "Ich fühle mit 28 1/2" auf einem 68" Bug, vor allem im Rücken, aber ich hatte meine besten Resultate mit 70" erzielt. Der Einsatz dieses Messsystems macht das Plakat im Bogenschützenforum zu einem Meister.

Es ist ein eindeutiger Beleg dafür, dass H.H. spezielle Fragestellungen beim Bogenschießen nicht verstanden hat..... Man erkennt dies auch daran, dass H. H. auf die "dynamische Wirbelsäule" schwört, ohne auch nur einen Hinweis darauf zu haben, was in Sachen Statistik und Dynamikanalyse vor sich geht. "â??Damit fÃ?ngt eine Postbank an, bei der sie sehr schön beweist, dass sie über die Interieurballistik des Ellenbogens, die dadurch nicht erscheinen Kräfte, Spinbeschleunigungen, Quergeschwindigkeiten, Winkeldrehzahlen und Augenblicke auch den Atem eines Hinweises hat und damit eigentlich nur zeige, dass sie auch noch lernfest ist.

Eines von mir geschätzter Plakat nannte meinen Schreibstil "oberlehrerhaft" Wenn damit beabsichtigt war, dass ich ohne geschätzter auf Empfindlichkeiten argumentieren, entgegenstehende An- oder Abweisen, dann akzeptanziere ich den Begriff "oberlehrerhaft" tatsächlich als robust (eine Aussage vergleichbar mit einem RippenstoÃ) Komplement. Außerdem selbstverständlich auch von Benutzern im Foren.

Ich sah das voraus, ich nahm einen Promotion-Post von H.H. über und eine Pfeilablage von Gabor. Jeder andere Pfeil Edition, die irgendwie qualitativ hochwertig bearbeitet ist, und dazu zähle Ich habe auch die zähle Weiße Pfeil Edition von Hoyt, weiÃe die angesprochenen Vorteile lose. "Und dann kommt noch diese dumpfdämliche Stellungnahme von Rabriel, diese Pfeilausgabe würde und unangemessene Nockpunktüberhöhung anzupassen/zu beseitigen.

Doch das ist zu hoch für S.H. Seit selbstständig ist es ein wenig, nur eine kleine Vorstellung von den Erkenntnissen der heutigen Hirnforschung haben jedoch woher soll mit solchen Fachleuten auch der Wunsch kommen, sich selbst auszubilden selbstständig weiter..... Interessanterweise bemüht sich H.H., die hochpreisigen überteuert und mit entweder unwiderlegbaren Aussagen oder deutlichen Benachteiligungen (eine durch kleine Haltungsschäden verursachte Abwärtsbewegung, Klapppfeileinlage wird katastrophale Folgen haben Schüsse) zu bewerben, die Wettbewerbsprodukte von Schützen gegenüber haben keinerlei Nachteile.

Natürlich hat H.H. auch seine speichelleckerischen Sportlerkollegen Anhänger: zum Beispiel Charlie Brown - oh, da mache ich die Komikelden Charlie Brown Ungerechtigkeit, die ein Philosoph ist, während James Brown hat eben von Physik / Technik keine Ahnung, hat, rümpfe und noch mit dem großen Guru..... Or S., auch keine Vorstellung, dass jede Physik, auch die sogenannten natürlichen Gesetze, Vorbilder sind, sondern mir im Extremfall dümmliche beweisen wollen, dass ein physikalisch-technisch bewiesenes Vorbild nicht korrekt sein kann.....

Man kann nicht wirklich über das Benehmen von S.H. auslachen, das seine Position als Verwalter unverschämt nutzt, um Sponsorfirmen seines Vereins, dürfen sie noch so schädliches und/oder äußerst überteuertes Materialangebote, unverschämt und unverschämt anwenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema