Bogenschießen Niederrhein

Niederrheinisches Bogenschießen

Die Tour GeccoMobil auf dem typischen Niederrhein: Jeder, der glaubt, dass der Niederrhein nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß befahren werden kann, irrt sich. Pauschalen für Paddel, Floßbau, Floßfahrten, Teamevents, Bogenschießen. Klever Bogenschießen: Aufregender Gruppenspaß inmitten der reizvollen Niederrheinlandschaft. Im Handumdrehen Bogenschießen am Niederrhein lernen Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Zeit im Bogenschießen und entwickeln Sie Ihren eigenen Stil.

Bogenschiessen

Eingängiges Bogenschießen - ein klassischer Mannschaftssport. Wenn sich Ihr Angestellter in aller Ruhe dem Pfeiltasten, der Verbeugung und dem Tor widmet, bildet er mit dem Verstand eine Verbindung. Auf eine fundierte Lehre wird verzichtet, sondern der Arbeitnehmer soll sich selbst und den Einsatz von Bögen und Pfeilen unter fachkundiger Führung ergründen. Wahlweise können Sie den Tag mit einem köstlichen BBQ abschließen.

Beim Bogenschießen geht es nicht nur um Aufmerksamkeit.

Das Bogenschießen erfordert nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch Stärke und Ausdauer. Je nach Lebensalter und Bugklasse schiessen die Sportschützen, wie bei jedem beliebigen Wettbewerb, eine Distanz zwischen 25 und 70 m. Die Sportschützen sind in der Lage, sich zu bewegen. Zusammen werden 2 x 36 und 4 x 6 Musterpfeile aufgenommen. Vier Shooter feuern auf jedes der 17 Ziele, aber nur zwei Schüsse.

Jetzt war es "All in Gold" und die ersten Sportschützen gingen an die Linie, um die ersten sechs ihrer 36 Pfeile abzulegen. Gut zwei Std. waren nach den 36 Pfählen verstrichen, als die Sportschützen eine Rast machen durften. Es gab im Clubhaus Gebäck und Drinks.

Der nächste 36er Pfeil wartete nur auf die anderen. Selbst wenn die Aufmerksamkeit oder die Stärke der Sportler allmählich abnahm, konnten einige 10-er und X-er Jahre aufzuschreiben sein. Etwas mehr als anderthalb Std. später wurden alle Pfeilen mitgenommen. Nach dem letzten hatte man auch seinen Bug abgedreht, alle anwesenden Leute klatschten in die Hände, wie es nach einem erfolgr. Turniers war.

Erstmals bei diesem Wettbewerb gingen die Spieler zu den Discs, um ihre Pfiffe zu malen. Auch die Gewinner wurden nach kürzester Zeit ermittelt und die Shooter ins Clubhaus eingeladen. Hier wurden die Gewinner ihres Alters und ihrer Bugklasse bekannt gemacht. Ungeachtet des schneereichen Winds, der vor allem die 60 und 70 m langen Sportschützen traf, gaben alle Beteiligten ihr bestes und zeigten gute bis sehr gute Leistungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema