Bogenschießen Jena

Jenaer Bogenschießen

Der SV Carl Zeiss Jena Bogenschießen, Jena. Der Jenaer Bogenschützenverein, zu Hause im Paradies. Wenn der Betriebsausflug nach Jena geht, ist das eine gute Wahl. Bogenschießen ist eine neue Trendsportart in Jena. Der SV Carl Zeiss Jena kehrt mit mehreren Medaillen nach Jena zurück.

Einsteigerkurs

Unser geschulter Trainer Jens Tohne wird in sechs Einheiten Einsteigern den schrittweisen Einsatz von Bug und Pfeilen beibringen. Die zweite Auflage des Landes 2018 startet am 17.08. und dauert am Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr. Wenn Sie dieses Leistungsangebot in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hier für den Lehrgang eintragen.

Neu

So sprang ich in diesem Jahr ins Spiel und qualifizierte mich für die WM am 22./23. September bei der Landmeisterschaft Feld/Wald in Rohr im Frühling mit einer Mindestpunktzahl. Der Biobauern Muschka, eine richtige Spreewaldgurke, verkündete voller Stolz, dass er zur verärgerten Variante der Sortierer, den so genannten "Wenden", gehöre. Jedenfalls hatte Bauers Muschka alles unter Kontrolle.

In zwei Kilometern Entfernung vom nächsten Bauernhof, ganz zu schweigen vom Einkaufsmarkt und der Tankstelle, läutet man am einzig fixierten Wohnhaus, wenn das Blatt im Dimixiklo weg ist. Auch akustisch gesehen muss man nur auf das Podium des Solisten steigen.

Wir über uns - Bogenschießen -jena

Das Bogenschießen des Verbandes GutsMuths wurde im Okt. 2009 mit derzeit 66 Mitgliedern eingerichtet (Stand 16.04.). Für jedes Alter gibt es ein Bogenschießen. Für dieses Bekenntnis zur Jugendarbeit hat uns der DOSB im Jahr 2015 mit dem "Grünen Bund - Ausgezeichnete Nachwuchsförderung i. V." auszeichnet. Durch einen Einsteigerkurs werden die neuen Teilnehmer an den Sport herangeführt.

Bogenschiessen kann in jedem Lebensalter gelernt werden, aber wir benötigen ein Durchschnittsalter von 10 Jahren, um die komplizierten Prozesse der Schusstechnik zu durchschauen. In dem aus 6 Einheiten bestehenden Einsteigerkurs werden die Grundlagen der Schusstechnik vermittelt. Im Anschluss an diesen Lehrgang sind die Kursteilnehmer mit dem Ablauf der Bewegungen bestens vertraut und können wählen, ob sie diese Sportart fortsetzen wollen.

Das Bogenschießen ist eine spannende Disziplin, die höchste Anforderungen an den Sportler stellt. Der Bogenschießen ist eine spannende Disziplin. Zugleich ist es ein Sport, der für jedermann erschwinglich ist und auch als Breitensport hervorragend praktiziert werden kann.

Wir sind alle liebe Menschen, sehen Sie selbst.

Wofür steht "traditionelles Bogenschießen"? Der Bereich "Traditionelles Bogenschießen" bezeichnet das Bogenschießen ohne den Einsatz moderner Hilfsmittel wie z. B. Visier, Clicker, Lösehilfen oder dergleichen. Selbstverständlich erschießt der "moderne" Traditionsbogenschütze keinen Haselnussstab mit Schnur, sondern einen mit Glasfaser ausgekleideten Recurve oder Longbow mit modernstem Sehnenspektrum. Tradizionelles Bogenschießen ist kein Spiel für die "Wilden", sondern für die "Normalen".

Es ist für alle Menschen, die gern in der freien Wildbahn und an der freien Wildbahn sind, sich gern fortbewegen, ohne an einem Wettkampf teilzunehmen. Neben dem Trainieren auf dem Ziel wird das klassische Bogenschießen auf dem so genannten 3D-Kurs praktiziert. Die Art darf nicht geändert werden.

Was uns an dieser Sportart besonders gefällt, ist, dass man in jedem Lebensalter starten kann (Kinder ab ca. 5 Jahren), mit einigen Schießübungen kann man bald am ersten Wettkampftag mitmachen, ohne in Clubs oder Vereinigungen dabei sein zu müssen. Außerdem kann dieser Hundesport mit der ganzen Gastfamilie ausgeübt werden, auch mit Hunden!

Möchten Sie das klassische Bogenschießen selbst ausprobieren?

Mehr zum Thema