Bogenschießen Düren

Dürener Bogensport

Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Bogenschießplatz in Düren? Schützen RSG Düren e. V...

. Schützen RSG Düren e. V.... Bogenschießen ist eine neue Trendsportart in Düren. Ein anderes Geschenk: Bogenschießen in Düren, in Ihrer Nähe.

Die RSG Düren e.V.

Bogenschützen RSG (Rollstuhl-Sportgemeinschaft) Düren seit Ihrer Gründung im Jahr 1975. Die Firma Bögschiessen ist die einzigste Olympiasequenz, bei der sich Menschen mit und ohne Behinderungen im gemeinsamen Sportwettbewerb bewähren können. Damit kann die RSG zurückblicken, von der Beteiligung an der Europameisterschaft der Menschen mit Behinderungen, der Anpassung der Europameisterschaften der Menschen mit Behinderungen an bis zu drei deutsche Meistertitel durch unsere Nationalkaderschützin Christina vielfältige in den Jahren 2001, 2002 und 2004 sowie eine deutsche Visemeisterschaft durch Karl-Heinz Pelzer 1980, den dritten Rang bei den Hallen-Weltmeisterschaften 2005 im Einzelbewerb der Frauen sowie die Bronze-Medaille mit der dt. Mannschaftswertung bei den Hallen-Europameisterschaften in Spanien 2006 waren die größten Erfolgserlebnisse von Christina Schäfer, seit Ihrer Existenz auf Schäfer

Unter für qualifiziert sie sich für die drei aufeinander folgenden WM in den Jahren 2005, 2007 und 9. Jüngste Die Nachwuchstalente Schüler, vor allem Jugendliche und Nachwuchstalente, verbuchten Erfolge bei Landes- und Bundesmeisterschaften. Einen groÃ?en Erfolgsfaktor stellte der Sieg der WA Outdoor 2010 von Petra Nüssgens-Patz in der Altersklasse der Damen dar, dem sie 2011 nicht nur mit einem Hallenturnier folgte, sondern auch den Hallenturm im AuÃ?enbereich vertrat.

Im Jahr 2013 wurde sie Dritte in der Kategorie Außenbereich. Toll im Jahr 2011 auch die Youngster, das Team Schüler A gewann die Vize-Deutschlandmeisterschaft. In der WM 2016 in Bad Segeberg gewann die Altersgruppe der Damen den Bundesmeistertitel, den sie am 28.08.2016 unter freiem Himmel verfolgte. Ständige Trainingsmöglichkeit in der verbandseigenen Hallen- sowie auf unserer Bogenschießanlage sind Bedingung für der Durchbruch.

Wer sich für diese Sportart interessiert, kann unter während unsere Ausbildungszeiten einsehen: Dienstag und Freitag, 17.00 bis 20.00 Uhr, in unserer Bogenschießanlage in Düren-Gürzenich, Miweilerweg.

Aktuelle Nachrichten

Das Damenmeisterteam der RSG Düren hatte sich in Wiesbaden für das oben genannte Deutsche Mark Team in Wiesbaden angemeldet. Sie erreichten mit Andrea Gehlen (569 Ringe), Inge Niestroj (540) und Ruth Schönau (509) jeweils für sich genommen in Anspruch genommenen Ringen einen Wert von über 18. 618 Ringen und den vierten Rang bei diesem WM. Petra Nüssgens-Patz nahm am kommenden Wochenende am Outdoor-Wettbewerb (WA720) teil.

Sie erreichte mit 639 Läufen zur besten Zeit eine neue Bestzeit, einen neuen Staatsrekord im Raum des Rheinschen Bettenbundes und als Dritte der Qualifizierung eine ausgezeichnete Platzierung für das folgende Endspiel. Erstmals veranstaltet World Archery (WA) derzeit eine Bogenschützen-Weltmeisterschaft für die Meisterklassen über 40 Jahre.

Die Indoor-Veranstaltung hat heute für die Frauen stattgefunden, es sollten ungewöhnlich 2 x 30 Peile auf 25 Metern und wieder 2 x 30 Peile auf 18 Metern geschossen werden, ein Angebot, wie es früher auch bei Deutschland-Wettbewerben gang und gäbe war. Sehr gut hat unsere Scharfschützin Petra Nüssgens-Patz abgeschnitten. Mit 275 Ringen in der ersten Runden bedeutete Platz 3, die Erhöhung auf 278 Ringe führte nicht zu einer besseren Rangliste, da auch die anderen Teilnehmer signifikant zunahmen, Platz 5 wartete.

Die Einfahrt in die 18 Meter war nicht so gut, trotz 268 Ringplätzen konnte der fünfte Rang behauptet werden. Sie begann mit den letzen 30 Pfeile eine Verfolgungsjagd, um aufzuholen, erreichte in dieser Tour mit 278 Ringplätzen wieder das bestmögliche Resultat aller Teilnehmer, bis zu 2 Ringplätze auf das Podium reichten nicht aus. Aber der vierte Rang und der bester deutscher Teilnehmer sind ein tolles Ende.

Limits erschienen, unser Team Rekurve Ladies Masters hat sich durchgesetzt. Auch Petra Nüssgens-Patz in der Einzelnotenwertung mit 614 Plätzen sowie das Team Rekurve Masters w mit den Schützen Andrea Gehlen und Ruth Schönau waren dieses Mal unschlagbar und sicherten sich klar den Titel der Landesmeisterschaft. Fabian Schäfer (571 Ringe) und Tim Mock (562) kamen direkt nach dem Podiumsplatz auf die sehr gute Plätze vier und fünf in der Nachwuchsklasse rekurrier.

Mit 515 Ringplätzen erreichte David Heid in der Studentenklasse A mit 515 Ringplätzen die Bestzeit und wurde 6., David Heid wurde in dieser Gruppe Neunter. Mit 489 Plätzen konnte Paul Andereseck seine Kraft nicht einsetzen und wurde 5. in der Juniorenwertung. Aber auch die Master-Shooter hatten sich einen Podiumsplatz mindestens in der Teamwertung erhofft, alle blieb hinter ihren Hoffnungen zurück, am besten war Olaf Gottschalk auf dem Platz 23 mit 568 Mannschaften, das Team auf dem sechsten Rang.

Bei der Aufstiegsprüfung in Schönefeld hat sich unser Team mit durchschnittlich 55,26 Euro in die Region West geschossen. Mit einer tollen Vorstellung wurden die beiden Nürnbergerinnen Petra Nüssgens-Patz, Andrea Gehlen und Maria Schmitt Deutscher Meister in der Teamwertung der Rekurve Masters w. Petra Nüssgens-Patz holte sich in der Einzeldisziplin mit 557 Plätzen die Trophäen.

Staatsmeisterin in der Meisterklasse der Damen in der Einzelwertung (529 Ringe) und im Team (mit Andrea Gehlen und Maria Schmitt), das waren die Meistertitel 24 und 25 bei den Landeschampionaten des Rheinschen Hüttenbundes für Petra Nüssgens-Patz. Außerdem hob sich David Heid als Vierter bei den Studenten A mit 501 Ring und Michael Niestroj als Zwölfter bei den Männern mit 557 Ring am LVM Bogen Halle in Lindlar hervor.

Bereits zum zwölften Mal seit 1998 organisierte der Bogenschütze RSG Düren am vergangenen Jahr die Wettbewerbe in der Landesliga, der Landoberliga und der Rheinstein. Das zweite Team der Schützen RSG Düren dreht in der Landoberliga und nimmt dort den fünften Rang ein. Das Team kann noch auf einen Abstiegsplatz als drittplatziertes Team hoffen.

Das Team in der Altersgruppe der Männer hatte sich auf Rang zehn für die WM 2008 vorgewählt, für alle drei Beteiligten war es die erste Deutschlandmeisterschaft. Mit großer Aufregung erreichten sie gute Resultate und verbesserte sich mit 1.709 Plätzen auf den achten Plätz. Bennos Filbry 582 Ring, Franz Benisch 567 Ring, Olaf Gotschalk 560 Ring.

Bei den Senioren von Rekurve erreichte sie mit 562 Plätzen den sechsten Rang. Tim Mock hingegen erhöhte seine Bestmarke in seiner ersten DM-Teilnahme auf 635 Plätze und wurde 21. Sowohl Petra Nüssgens-Patz als auch das Bogenschützenteam RSG Düren starteten als amtierende Sieger.

Mit ihrem zwanzigsten DM und dem fünften Rang in der Halbwertszeit hatte Petra Nüssgens-Patz es nicht leicht, aber dann verbesserte sie sich enorm und belegte den vierten Rang. Sie duellierten sich mit dem Team des BSC Essstadt, die Spitzenreiter änderten sich stetig und erreichten nie mehr als 10 Plätze.

Also beschlossen die letzen Pfeilen den Erfolg, mit 1700 Plätzen fehlten nur ein einziger Platz für die Deutschlandmeisterschaft. Petra Nüssgens-Patz (613 Ringe), Andrea Gehlen (547 Ringe) und Ruth Schönau (540 Ringe) gewannen die Vize-Weltmeisterschaft in Deutschland. Auf der Bogenschießanlage der RSG Düren fand am vergangenen Samstag die nationale Bogenschützenmeisterschaft statt.

Fabian erreichte am zweiten Tag mit 626 Ring seine Bestzeit. Mit zwei Einzeltiteln von Petra Nüssgens-Patz in der Altersgruppe der Damen und Hildes Albrecht-Dittmer in der Seniorenklasse der Damen waren neben dem Mannschaftswert in der Altersgruppe der Damen die Erträge der Trockenbauer.

Mehr zum Thema