Bogenschießen Compound

Archery Compound (Bogenschützenkomplex)

Denn es ist auch "nur" ein Bogen. Bogenschießen: Die Newcomer-Verbindung Der Anfänger im Bogenschießen für Compound begegnet einer hohen Herausforderung. Bogenschiessen ist eine vielschichtige Disziplin, die im Laufe der Jahre gelernt werden muss. Deshalb werden Schützen, die sich für Verbundbogenschießen interessieren, oft mit dem billigeren Recurve-Bogen trainiert.

Die Schläger haben oft das gleiche Probleme, dass man einen Compoundbogen auf den Schützen einstellen muss, aber wenn man noch nie mit dem Compound geworfen hat, hat man keine solide Spieltechnik und deshalb hat jedes Bogenschießen eine andere Auszugslänge. Dies ist beim Rekurve kein Hindernis, da der Rekurve-Bogen variierbar ist, beim Compoundbogen ist die Auszugslänge limitiert und kann manchmal dazu führen, dass der Anfänger nicht die korrekte Position für das Compoundbogenschießen nehmen kann.

Compound-Bogen: Die Familienschleife "Genesis" Eine echte Compoundbogen ist auf die Armausführung des Schützen eingestellt, also eine optimale Körperhaltung und der Ausblick durch den Guckkasten unmittelbar durch das Zielfernrohr auf das Zielergebnis. Wenn Sie in das Verbundbogenschießen eintreten wollen, benötigen Sie zunächst einen Verbundbogen, der keine feste Strecklänge hat, aber das Training erlaubt.

Dazu bietet sich der Compound-Bogen von Methews an, der nicht die üblichen Verbindungseigenschaften aufweist. Der Spezial-Verbundbogen hat keine fixe Verlängerungslänge und das Abzuggewicht kann mit zwei Gewindestiften für jeden rasch eingestellt werden. Dadurch kann das Pull-Gewicht zwischen ca. 20 lbs und 30 lbs eingestellt werden.

Dieser Compound-Bogen von Creation hat keine Traktionsreduzierung, wie sie für einen Compound-Bogen charakteristisch ist. Ähnlich wie bei einem Recurve-Bogen muss der Schütze beim Bogenschießen die ganze Stärke des Bogens im Auszug beibehalten. Deshalb ist es auch sinnvoll, im Anfängerbereich nur mit dem niedrigen Pull-Gewicht von etwas über 20 lbs zu werden.

Für Anfänger im Compound Bogenschießen ist es auch wichtig, das passende Freisetzungsverhalten zu wählen und Compound Bogenschießen im Trockenen zu erproben. Zu diesem Zweck gibt es eine Saunders Trainingsmaschine, die ein trockenes Training ohne Verbindung ausführt. Anhand dieser Hilfe können Sie das Einrasten der Entriegelung, den Verankerung und das Lockern einüben. So kann der Anfänger das korrekte Bogenschießen lernen und dennoch alle Freiräume haben, sich in der Vielzahl des Bogenschießens zurechtzufinden und alle Sportarten gleich zu betreiben.

Bei Bogensport-Extra gibt es einen ausführlichen Report, in dem die Top-Shooter aus Deutschland eine Anregung für die optimale Einsteiger-Mischung unter Berücksichtigung des Portemonnaies geben.

Mehr zum Thema