Bogenjagd Forum

Bugjagdforum

wer sich noch als Anfänger sieht, sollte (noch) nicht an die Bogenjagd denken. Der Großteil der Bogenschüsse erfolgt "unter allen Kanonen". Nun, das war mein Debütantenbeitrag hier im Forum. Details finden Sie im Abschnitt Supervision/Forum unter Kursangebote. Guten Tag, die Bogenjagd ist in weiten Teilen Europas nicht erlaubt.

Bogenschießen - wieder einmal

Es ist eine Tatsache, dass es zwar viel Unverständnis und Vorurteile über die Bogen- und Armbrust-Jagd gibt, aber auch unter Menschen, die mit den Vor- und Nachteilen solcher Jagdarten bestens bekannt sind, unterschiedliche Auffassungen gibt. Persönlich bin ich nicht der Meinung, dass die Bogenjagd / Armbrust-Jagd in D zugelassen wird. Das Ziel ist es, die Suche weg von ihrem affektiven Interesse auf entrümpeln zu verlagern, d.h. weg vom klassischen Jagdrausch hin zu nüchternen Wildtier-Management.

Kurze Erläuterung zum Unterscheidungsbogen / Armschutz. Anders als der Bug kann eine Armbrust beim Strecken mit weniger Aufwand mehr mitnehmen. Weil diese Energiespeicherung erfolgt, läuft Schütze, wie bei einer Schusswaffe, mit dem ausgestreckten Auge am Abzugsbügel. Dabei ist die Armschiene ähnelt eher eine Schusswaffe und wird daher oft auch so aufbereitet.

Das Jagen mit Schleife und Armbrust ist in vielen Bundesstaaten der USA gestattet. Gewehrschützen zum Beispiel hat zum Teil strengere Standards als Bogenschützen und auch eine kürzere Jagdzeit. Weil die Armbrust dort wie eine Schusswaffe gehandelt wird, diskriminiert sich fühlen ihr Schützen gegenüber fühlen selbst. Bei D wird der Lichtbogen nicht durch das Waffenrecht abgedeckt.

Es ist somit völlig kostenlos in Produktion, Beschaffung, Besitztum, Führung. Es sei denn, es ist sowieso nur Sportgerät, es ist eine "Waffe im nicht-technischen Sinne". Im Gegensatz dazu ist die Armschutzbüchse eine "Waffe im eigentlichen Sinne", d.h. im Rüstungsgesetz als solche aufgeführt. Nur die Konsequenz ist jedoch, dass daà damit die Handhabung untersagt ist. Andernfalls ist es einem Erwachsenem auch gestattet, einen Erwachsener herzustellen, zu kaufen, zu besitzen und Führung einen Erwachenden.

Das Jagen ist in Deutschland mit beiden Geräten untersagt.

Ich bin glücklich, dass die Bogenjagd in Deutschland illegal ist.

Der Großteil der Bogenschüsse erfolgt "unter allen Kanonen". http://www.youtube.com/watch? feature=de .... Auch wenn ich für die erfolgreiche Pirsch des Wildes durch einen Bogenschützen Verständnis habe, was dann passiert, halte ich es für nicht jagdlich. Die Bogenjagd muss vor dem Hintergund der Jagdgerechtigkeit weiter untersagt werden. Schütze, denen die anatomischen Kenntnisse mangelhaft erscheinen oder die sich einfach nicht darum kümmern, finden sich auch bei herkömmlichen Jagdreisenden.

Jeder Baumwächter kann tun, was er will, aber nur mit Bögen und Pfeilen :12: Deshalb lasse ich mich lieber mit der Bogenjagd abfinden: im Rahmen der Gleichberechtigung: Schütze, denen es an anatomischen Kenntnissen zu mangeln scheint oder die es einfach nicht interessieren, gibt es auch bei herkömmlichen Jagdreisenden. Nehmen wir an, sie vermissen wirklich nur "scheinbar" einen Schock: und sie können ihre Kugel auf der Fahrt einfach nicht so gut versenden.

Ganz gleich, wie wir uns auch umdrehen und umdrehen, die Pfeilerjagd ist nicht so fair! Ganz gleich, wie wir uns auch umdrehen und umdrehen, die Pfeilerjagd ist nicht so fair! Sie sind auch Bogenschützen. Auch, weil sie neben der Bogenjagd mit Gewehr und Schrotflinte jagen, entweder hier im In- oder auswärts.

Ganz gleich, wie wir uns auch umdrehen und umdrehen, die Pfeilerjagd ist nicht so fair! Bisher habe ich gedacht, dass eine Handlung oder eine Auslassung entweder fair ist oder nicht. Nicht so fair..." ist für mich eine völlig neue Formel. Die Bogenjagd ist vor allem ebenso fair oder unfair wie die Jagt mit modernsten Jagdwaffen, Armschienen, Steinbeilen,.......

Bei dir der Bug und das Schiff, bei mir die Frauen. Doch sagen Sie mir, wäre es nicht selbstverständlicher, wenn die Frauen ohne Top auf die Jagd gehen würden, könnte sich die Bogensehne mit anderen Schleifen verfangen, und was dann passieren würde, auaua, also meine Aufforderung an die Frauen, Bögen zu jagen:

Allerdings, trotz der Tatsachen, dass das Morden mit einer Waffe immer noch als fair angesehen wird! Die Verbeugung war technologisch sehr frühzeitig möglich. Die Weiterführung des Denkens liegt in dem, was man hier im Forum gern lest - "Bauernmöbel" sage ich nur dort. Aber sagen Sie mir, wäre es nicht selbstverständlicher, wenn die Frauen ohne Topjagd wären, könnte sich die Schnur des Bugs mit anderen Schleifen verfangen, und was dann passieren würde, Auaua, also meine Aufforderung an die Frauen, die Schleifen jagen:

Glaubt ihr auch an das Märchen der Amazonas, die sich die Brust amputierten, um mit dem Bug die Weltmeisterschaft zu gewinnen? Okay, nicht "so woidgrecht" ist die diplomatisch-politische Paraphrase für "eh, das ist nicht woidgerecht!!!!!!!!!!!!!!!!...". Ich betrachte die Chance, das Herzen mit einem Pfeiltaster zu schlagen, als sehr niedrig.

Jedenfalls ist es das, was meiner Meinung nach meiner Meinung ist, und vor dem Hintergund meiner Ableitung betrachte ich die Bogenjagd im Vergleich zur Gewehrjagd nicht als fair. Grin, nein, ich habe noch nie eine Disc mit einem modernen Bogen aufgenommen. Auf jeden Falle ist es das, was meiner Meinung nach meiner Meinung ist, und vor dem Hintergund meiner Ableitung erachte ich die Bogenjagd im Vergleich zur Jagt mit einem Büchsen.

Einerseits ist ein Bug eine lebensgefährliche Pistole, die ebenso effektiv eingesetzt werden kann wie ein modernes Gewehr. Wer ein wenig suchen möchte, findet hier einige Filme, die die Begeisterung für die Bogenjagd ausdrücken.

Mehr zum Thema