Bogenjagd

Bugjagd

Ein Einblick in die Welt der Bogenjagd. Zusammengesetzte Kompaktbögen, Jagdpfeile und das entsprechende Zubehör für die Bogenjagd. Trainingsangebot für die Bogenjagd oder zur Vorbereitung der Bogenjagdausbildung. Bei uns finden Sie modernes Jagdzubehör, Ausrüstung, Kleidung und individuelle Jagdtipps, das Tuning Ihrer Bogenjagdausrüstung und Beratung für Bogenjäger. Der Bogenjäger-Experte Luis Hant auch.

Ausbildung für die Bogenjagd

Vorbereitungen für die DBJV-Schießprüfung für die Bogenjagdausbildung oder das Schießtraining für den kommenden Bogenjagdauszug aus dem Kurstext zur Beteiligung am DBJV-Bogenjägerlehrgang (Deutscher Bogenjagd Verband e. V.):.... Wir gehen davon aus, dass alle Kursteilnehmer über ausreichende Bogentechnikkenntnisse und Schießkenntnisse verfügen, um die sehr schwierige Bogenjagdprüfung zu absolvieren.

Der Schießversuch muss mit Jagdausrüstung durchgeführt werden, d.h. nur mit einem Jagdpfeile (Jagdtipp: 2- oder Mehrschneider), zulässiges Gesamtgewicht min. 30 gr. Die Schleife muss über eine Stoßkraft von 1,50 Nm oder min. 50 Nm verfügen. Ausschnitt aus dem Schusstest: je 1 Pfeiler auf Rehwildscheibe Schießwinkel rechtwinkelig (Entfernung 10 - 15m) je 4 Pfeilen auf Rehwildscheibe Schießwinkel rechtwinkelig (Entfernung 15 - 20m) je 1 Pfeiler auf Rehwildscheibe Schießwinkel rechtwinkelig (Entfernung 20 - 25m) in der jeweiligen Zonierung müssen mind. 5 Trifft.

Der Stil BU ist eine Mischung mit einem Jagdnadelvisier und damit der am meisten benutzte Schleifen. Ob Sie Einsteiger sind oder bereits Erfahrungen mit der Bogenjagd haben, bei uns können Sie von einer Std. bis zu einem ganzen Woche einzeln buchen. Die folgenden Punkte können in die Schulung einbezogen werden, werden aber im Voraus in einem ersten Gespräch vereinbart:

  • Einsteigerkurs oder Ist-Analyse - Auswahl von Materialien und Pfeilen - Einstellen von Pfeil und Matte - Trainings- und Trainingsformulare - Training in 3D-Parcours - Training in Blinden- oder Baumstand - Tipps und Tricks eines Spitzenschützen -................... Etwa 20 Kilometer von uns entfern ist ein Spezialgeschäft für Bögen und Ausrüstung, insbesondere für die Bogenjagd.

Die Ladenbesitzerin ist selbst Bogenjägerin. In unserer Ausbildung lehren wir ausschliesslich schuss- und bowtechnische Lehrinhalte.

Bogenschießen - Schützen mit Passion - Schützen mit Passion

Bogenschießen wird auf der ganzen Weltkugel immer beliebter. Mit dieser Tendenz zum Ziel und Schiessen auf 3D-Charaktere ist auch die Forderung nach der Bejagung lebender Tiere dramatisch angestiegen. Aber wo kann man mit Schleife und Pfeilen auf die Suche nach lebendigem Wildbret gehen? Weil die Bogenjagd im angelsächsischen Sprachraum nicht erlaubt ist, wandern immer mehr Jagdgäste um die ganze Europa.

Auch in Europa sind Spanien und Ungarn sehr begehrt. Zusätzlich zu den optimal geplanten Jägern können dort fast alle lokalen Wildformen mit Bögen und Pfeilen gejagt werden. Die pyrenäischen Gemsen, der Ibérico ibex und die wilde Ziege der Balearen sind in Spanien sehr populäre Jagdstrophäen für Bogenschützen. Afrika ist der kontinentale Bogenjagd aufgrund der jahrtausendelangen Geschichte der Wildtierjagd mit Bögen und Pfeilen.

Südafrika und Namibia sind die populärsten Ziele für Bogenschützen. Nirgendwo sonst auf der Erde können auf so engem Raum wie hier mit Schleife und Pfeilen so viele unterschiedliche Wildtiere jagen. Ob Sie lieber Klein-, Mittel- oder Grosswild jagen, in Afrika haben Sie Recht.

Allerdings müssen Sie bei der Bejagung der einzelnen Wildarten verschiedene Bogen verwenden. Beispielsweise müssen für die Hochwildjagd im Vergleich zum Niederwild andere Mindesttiefganggewichte herangezogen werden. Für die Hochwildjagd mit Bogen und Pfeilen müssen die Projektile schnellere Werte aufweisen, damit die Jagdtips weiter in das Tuch vordringen oder in die dickere Haut vordringen.

Alle diese Vorschriften sollen eine faire Jagdausübung gewährleisten. Aber auch in den USA müssen Bogenschützen in den Einzelstaaten andere Vorschriften einhalten. In Alaska zum Beispiel gilt bei der Bejagung mit Pfeil und Bogen wie in Florida und dort wieder wie in Texas eine andere Regel. Aber all diese Vorkehrungen schaden dem boomenden Bogenjagd in Amerika nicht.

Die USA sind mit über einer Millionen registrierter Bogenschützen das verrückteste Bogenjagdland der Erde. In Alaska und anderen Nordstaaten ist die Bejagung von Tieren und Elchen besonders populär. In den südlichen Ländern ist die Suche nach Truthähnen, Krokodilen oder Weißwedelhirschen jedoch sehr populär. In jedem Staat der USA gibt es verschiedene und spannende Jagderfahrungen mit Schleife und Pfeilen.

In den USA gibt es unbegrenzte (Jagd-)Möglichkeiten. Im Zuge des Booms der Bogenjagd in Deutschland wächst nicht nur die Zahl der Jagdausflüge, sondern auch die Zahl der Bogen- und Pfeiljagden. Vor allem der Verbundbogen, der Recurve-Bogen und der Longbogen sind bei Bogenschützen populär. Aber jeder Bogenschütze hat seinen eigenen Liebling und seine eigenen Präferenzen.

Wenn Sie Bogenschütze werden wollen, müssen Sie bereits die Prüfung bestanden haben. In der Regel erfolgt die Fortbildung zum Bogenschützen an zwei aufeinander folgenden Tagen. Wo Sie am ersten Tag die Grundzüge der Bogenjagd, die verschiedenen Arten von Bögen, Pfeilen und Pfeilen lernen, sind Sie am zweiten Tag an der Reihe, im Bogenschießen mit Pfeilen zu schiessen.

Wenn Sie beide Examen bestanden haben, sind Sie zugelassener Jagdhund des DBJV (Deutscher Bogenjägerverband). Insgesamt kann man also feststellen, dass die Bogenjagd immer populärer wird, was auf dem Gesichtspunkt der fairen Jagd basiert. Bogenschützen bereisen die ganze Erde, damit Sie Ihrer Passion gerecht werden und viel Zeit in die besten Geräte stecken können.

Bogenjagd ist der richtige Weg zur Jagd!

Mehr zum Thema