Bogenbau Esche

Bug-Bausche

Auch für die Herstellung von Bögen ist das Eschenholz sehr gut geeignet. Jünges Eschenholz ist hell, fast wie Ahorn, mit zunehmendem Alter des Baumes wird es dunkler. Deshalb biete ich ausgewählte Hölzer für den Bogenbau an. Die Esche zeichnet sich vor allem durch ihren sehr geraden Wuchs und ihre Astfreiheit aus. Ulme, Robinie, Esche, Orangenbaum, Vogelbeere, Weißdorn, Pflaume.

Asche

Auch für die Herstellung von Bögen ist das Eschenholz sehr gut durchdacht. Achten Sie bei der Wahl des Materials darauf, dass die Ringe aus Spaltholz so breit wie möglich sind. Je mehr Leichtigkeit, Feuchtigkeit und Nährstoffe es gibt, umso größer wird in der Praxis das Nachtholz. Das Eschenholz hat ein breites gelbes Splintholz und einen leicht braunen Kernd.

Weil sich Splint und Kern jedoch nicht im Holzzustand, sondern nur in der Färbung voneinander abheben und sich das Kerngehäuse in der Regel im Laufe der Zeit ausbildet, kommt dem Herzstück der Esche nur eine nachgeordnete Bedeutung zu. Dies hat den Nachteil, dass Sie keine Splinterschicht abnehmen müssen, um einen passenden Gewölbegrund zu finden, wie dies z.B. bei Robinien der Fall ist.

Asche zählt als fest, widerstandsfähig und nachgiebig.

Holzliste

Junger Eschenwald ist leicht, fast wie Bergahorn, mit steigendem Lebensalter des Baums wird er düster. Wegen seiner Stoßfestigkeit wird Ascheholz für Werkzeuggriffe, z.B. für Achsen, eingesetzt. Bei der Esche handelt es sich um eine mit Ringporen wachsende Esche, die sich daher gut vom Bergahorn unterscheiden lässt. Früh- und Langschichtholz lassen sich nicht nach ihrer Färbung unterscheiden, da je nach Lichteinfall Früh- oder Langschichtholz dunkel ist, aber die großen Porositäten im Frühschichtholz deutlich erkennbar sind.

Jünges Altholz wirkt bei der Verarbeitung fettig. Frühes Holz ist für die Herstellung von Bögen nicht geeignet, daher sollte gutes Ascheholz so viel spätes Holz wie möglich enthalten. Sehr gute Bögen können mit gut verarbeitetem Ascheholz hergestellt werden. Asche ist auch ein ausgezeichnetes Material für Pfeilstiele, besonders für schwere Bögen, sie wurde im Mittleren Alter für britische Kriegerpfeile bevorzug.

Aschenpfeile sind schwer wiegender als Nadelhölzer (Fichte, Tanne).

Bugspielen

Am Anfang hielt ich es für das Rezept der initiierten Ringe, das Wald nach dem Neumond zu schneiden. Sicher ist auch, dass der passende Zeitpunkt der Ernte dem Holzwerkstoff je nach Einsatzzweck die passende Holzqualität gibt. Es wird im Hochsommer Wasserholz abgeholzt (Brückenbau), im Hochsommer das Feuerholz, im Tiefsommer das trockene dichte Waldstück unterschiedlicher Güte (Dezember Neumond, raue Nächte etc.), bis hin zum nicht brennbaren Wald in den ersten Märzbergen.

Als ich mich entschied, herkömmliche Langleinen zu bauen und ein passendes Stück nach allen Kunstregeln zu schneiden. Mir wurde eine wunderschöne gerade Esche hinterlassen, etwa 30 Jahre alt, die ich mit einem Schleife markiert und mit einer spitzen Pickel in der Abenddämmerung des Neumonds im Jahr 2009 fiel. Er muss mit heruntergelassener Wipfelkrone herunterfallen und einige Tage ruhen, damit er ausläuft.

Schon nach etwa einem halben Jahr fing ich an, die besten Stücke von Geisterhand zu teilen, um passende Stäbe für die Bogen zu bekommen. Unter diesen Bedingungen wurden die Bogen roh vorgebildet und ein weiteres Jahr lang zwischengelagert. Die Esche wurde durch eine Rüster ergänzt, und im Dez. 2012 habe ich begonnen, die ersten 7 Bogen fertigzustellen.

Aufgabe dieser Arbeitsphase: Lernen der exakten Bodenbearbeitung, Anwendung von Anwendungen und Rückenbeschichtungen, Produktion von Spleißbändern, Produktion von Ledertraggriffen und Schießen. Das Wurfgewicht der ersten Bogen liegt alle unter 40 Pfund. Eine davon war eine statische Rekurve mit Sia aus Kirschbaum und Ulchenrinde sowie drei flachen Männern aus Esche, von denen einer mit einem Träger aus zugfester Ulchenrinde überzogen war (er hatte einen Druckriss und musste versteift werden).

Die Platten werden in mehreren Lagen mit Flüssigwachs oder dänischem Holzöl aufbereitet. Spannglieder jetzt auch für alle Dracon B50 Bogen erhältlich.

Mehr zum Thema