Bogen Einstellen

Blatt anpassen

An dieser Stelle der Bogenschießanlage müssen grundlegende Einstellungen vorgenommen werden, die das Material in eine brauchbare Schießplatzseide verwandeln. Anhand dieses Textes sollte es möglich sein, die richtigen Einstellungen am Bug zu finden und die richtige Pfeilwelle (Wirbelsäule) auszuwählen. Um ein falsches Durchlaufen des Blechs zu vermeiden, müssen im Vorfeld einige Kontrollen durchgeführt werden. Wenn Sie die Sehne um die Standhöhe erhöhen, können Sie das Blech richtig einstellen. Das Einstellen und Stimmen eines Compoundbogens ist nicht so schwierig.

Basiseinstellung eines Compoundbogens: die Pfeilstütze

Es wurde viel über die Grundlegende Einstellung eines Compoundbogens gesprochen. Aber wenn Sie wieder in "fremden" Wettbewerbsgruppen schiessen, werden Sie feststellen, dass auch gute Sportler oft nicht über ein wenig Grundkenntnisse verfügen und mit ein paar kleinen Änderungen am Bogen noch mehr Spaß am Schiessen haben werden.

Wir vom Roth-Bogensportteam wollen Ihnen neue Anregungen auf dem Weg zum Ziel geben. Grundlegende Voraussetzung für eine einwandfreie Grundausstattung ist, dass der Bogen, den Sie einstellen möchten, zu Ihnen paßt, d.h. dass die Ausschublänge und das Abzuggewicht exakt auf Sie und Ihr Leistungsniveau eingestellt sind.

Wie ich in der Theorie feststelle, verwenden viele Sportschützen eine Pfeilablage, die für ihre Sportart nicht geeignet ist. Für die Automobilindustrie ist die Formula 1, für die technologische Fortentwicklung die Bogennutzung in Amerika der Verbundbogen. Ein Pfeil Ruhe, wie sie schießen die Bogen-Jäger hat andere Schwerpunkte in der Technologie als ein Pfeil Ruhe für die Turnhalle.

Es soll dem Bogenschützen die Möglichkeit geben, den Bogen z.B. bereits angedockt durch den Wäldern zu führen, um unmittelbar feuerbereit zu sein. Bei der " üblichen " Nutzung empfiehlt sich eine feste Pfeilablage, z.B. eine der Marken "Trophy Taker" mit dem "Launcher" passend zum Pfeildruckgewicht und -durchmesser, der Federplatte.

Derjenige, der sich etwas Gutes tun will und eine Pfeilruhe auf Lebenszeit erwerben will, sollte sich jedoch für eine Pfeilruhe der Fa. " Beitrager " aufstellen. Mit diesem perfekten High-End-Produkt ist es möglich, die Einstellung wie kein anderes zu verfeinern und zu präzisieren. Dieser Hinweis gibt den Mindestabstand in Millimetern zwischen den Starterspitzen an.

Beiter Federteller passt auch in Pfeilstützen anderer Fabrikate, sind etwas billiger und haben eine größere Modellauswahl. Es gibt noch silberne Beiter-Federteller. Sie werden daher nicht mehr von Beiter hergestellt, sondern von einigen Fachhändlern vertrieben. Die " Überzeichnung " ist der Unterschied zwischen der Mitte des Knopflochs und den Enden der Pfeiltasten, der Unterstützung der Pleuelstange.

Zur Regelung hat der WA, vormals FITA, den Abstandsmaß, Überzug, auf 6 cm zwischen Knopfloch und Federblechstiften begrenzt. Zur Ermöglichung des geeigneten Überziehens bei allen Bugmodellen, auch z.B. bei den Modellen von Hoyt, hat die Firma Beiträge ein " Conversions Kit " auf den Markt gebracht, das einen 20 Winkelblock und einen 15 Millimeter größeren Starter enthält.

Doch seien Sie vorsichtig....... um eine große Überziehung zu schießen, benötigen Sie eine sehr " kräftige Schleifenhand ". Für viele Sportschützen, die dies schon einmal probiert haben, ist eine "normale" Verstellung der Pfeilablage die beste Wahl. Normalerweise bedeutet, dass es unmittelbar über dem niedrigsten Punkt des Griffs angebracht ist.

OK, jetzt haben wir uns für eine Pfeilablage entschlossen und fangen an, sie zu befestigen. Der Pfeil wird zunächst mit den entsprechenden Gewindestiften am Bug befestigt und mit einer Gewindestift gegen Rutschen gesichert, wobei die Pfeilablage zweifach befestigt ist. Der Pfeil steht in der richtigen Position im rechten Winkel zum Spannglied.

Dazu klemme ich den Bogen in eine Aufnahme auf meinem Werktisch. Mit der Bogenhalterung mit Rippkupplung verfügt Beiter auch hier über ein sehr gutes Werkzeug, das sehr robust ist und sich leicht auf dem Werktisch befestigen und einstellen läßt. Zur Überprüfung, ob die Schnur vertikal ist, setze ich eine Standard-Wasserwaage auf und platziere den Bogen "ins Wasser".

In dem rechten Winkel, d. h. 90°, zu meinem Bogen ist nun die Pfeilablage angebracht. Der Pfeilträger sollte den Pfeile auf dem Niveau des "Knopflochs" aufhalten. Nicht nach vorne gedrückt werden. Du kannst auch im Pfeilen ohne Punkt nocken. Aber auch hier hat die Beiter Pfeilablage den Vorzug, dass sie mit dem beiliegenden Gerät im 1/100 mm-Bereich verstellt werden kann und aufgrund ihrer Konstruktion nicht nachträglich befestigt werden muss.

Jetzt kommen wir zur Entfernung der Pfeilablage zum Bugfenster. Diese Entfernung ist sehr wertvoll, da sie die Standardeinstellung des " Mittelfeldes " ist. Mittelschuss heißt, dass in der Standardeinstellung der Akkord, die Pfeilablage und der Stift im Schirm eine Reihe sind. Die zweite und in der Vergangenheit häufig verwendete Variante war der so genannte Mischchecker, ein um 90 Grad gekrümmter Stahldraht, mit dem man den lateralen Offset der Gurte zum Bugfenster nach vorn zur Pfeilablage projizieren konnte.

Aus Amerika kommt ein zeitgemäßes Werkzeug, das so genannte "EZE-Auge", das beim Bohren des Visiers mit dem Gewölbefenster verschraubt wird, mit einem Lasermessgerät funktioniert und sehr einfach zu handhaben ist. Blicken Sie über das Stativ mit dem eingeschalteten Pfeile und die Grenze zwischen Pfeile und Stabilisierung ist nicht parallelgeschaltet, machen Sie sich keine Sorgen, es ist immer noch wahr.

Sobald die Pfeilablage richtig angebracht und justiert ist, stellen wir den Anlegepunkt ein. Klopfpunkte zu klemmen ist etwas für überstürzte Bughändler. Doch wo kommt der Andockpunkt auf meine Bänder? Bei der Standardeinstellung ziehe ich am Beginn eine Neigung von 0 Millimetern vor.

Für die 90 zur Spannglied kann man einen Stecher oder kleine Libelle benutzen, die am Pfeile befestigt sind. Ist es, weil Sie einen falschen Prüfer für 5,- aus dem Netz benutzt haben, oder ob der Dealer dachte, dass die (Ungenauigkeit) Richtigkeit für das Können des Shooters ausreichend sei?

Bei jedem Shooter sollte immer Schlaufenmaterial und ein Feuerzeuge dabei sein und er sollte in der Möglichkeit sein, eine Schlaufe selbst zu fesseln und zusammenzubauen. Dabei ist es immer bedauerlich, wenn die Sportler einen Wettbewerb stoppen müssen, weil die Schleife zerrissen ist und niemand in der Runde in der Stande ist, einen zu schlagen.

Damit ist das Ende des ersten Artikels über die grundlegende Besetzung des Verbundbogens erreicht. Wir werden in der kommenden Nummer mit der Wahl, dem Zusammenbau und der Anpassung von Sichtschutz und Scope fortfahren. Hoffentlich konnte ich Ihnen ein paar Vorschläge zur Bogenverstellung machen, denn denken Sie daran: Wir machen noch genügend eigene Spielfehler beim Wettbewerb, die Spielfehler am Stoff sind zu vermeiden!

Mehr zum Thema