Blasrohr

Lötrohr

Blaspistolen, Blaspistolenpfeile, Darts, Ziele oder Schutzbrille für Blaspistolenschießen können Sie schnell und günstig bei Kotte & Zeller bestellen. Eine Blasrohr ist eine Waffe, die hauptsächlich für die Jagd, im offenen Kampf oder als geräuscharmes Betäubungs- oder Tötungsinstrument eingesetzt wird. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Blasrohr" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Übersetzung für'Blasrohr' im kostenlosen Deutsch-Englischen Wörterbuch und vielen anderen englischen Übersetzungen. Konstruktion und Vertrieb von Sportblasrohren und Zubehör.

[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php?title=Blasrohr&veaction=edit&section=1" title="Abschnittsschnitte Struktur und Funktion">Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Eine Blasrohr ist eine von den Ureinwohnern hauptsächlich für die Jägerei, den Freikampf oder als lärmarmer Betäubungs- oder Killer eingesetzter Gewehr. Eine herkömmliche Blasrohr ist eine Röhre aus bis zu 3 Meter langem Naturmaterial aus Hölzern, Bambuss oder ähnlichem, aus der Projektile - z.B. (vergiftete) Pfeile zum Beispiel oder Erdkugeln - gesprengt werden.

Prinzipiell werden Blowpipes auf zwei Wegen hergestellt: Sei es durch die Nutzung eines bereits vorhandenen Hohlrohres, z.B. aus Bambusstab, oder durch die Verbindung von zwei Streifen, die bisher mit einer Nut auf ihrer Längsrichtung ausgestattet wurden. Beide Ösen sind offen, so dass der Blasrohr beim Zielen auf das Ziel zweimal wahrnehmbar ist.

Auf Borneo benutzten viele Dayaks die Blowpipes vom Typ Sumpfitan mit Lanzenklingen an der Spitzenspitze zum Kämpfen oder Jagen, hauptsächlich unter Verwendung des Giftes des Upas-Baumes. Die anderen erhalten von gewissen Lianas Kurare, um ihre Pfeile mit diesen zu überziehen. Auch im Dschungel werden mit den Blowpipes Äffchen jagt, die vom Erdboden aus von den Wäldern abgeschossen werden.

Die japanischen Fukidakes wurden für die Jägerei genutzt. Das Jagen mit Blowpipes ist in Deutschland und den meisten Westländern nicht erlaubt, da es nicht möglich ist, Tiere nach dem Gesetz zu töten. Heute wird die Blasröhre oft von Veterinären benutzt, um Tiere aus Sicherheitsabstand mit betäubenden Pfeilen (einschließlich Medikamenten) zu versorgen. Stress im Haustier kann auch durch die Gabe von Anästhetika oder Arzneimitteln über die Blasröhre verhindert werden.

Blowpipes werden auch von vielen Menschen auf der ganzen Welt als Sportgerät verwendet. Zu den Werkstoffen für die modernen Blowpipes gehören Stahl-, Aluminium- und Kohlenstofffaserrohre. Bis zu zwei Metern lang und bis zu einem maximalen Durchmesser von 16 Millimetern können diese Leitungen sein, wodurch die Baulänge variiert und an individuelle Anforderungen angepaßt werden kann.

Mit 16 Millimetern scheint der Diameter das Optimale und zugleich das Maximale zu sein. In den meisten Staaten darf ein offizieller Turnier-Blowpipe jedoch nicht länger als 1,21 Meter sein, für diese Baulänge ist ein Innendurchmesser von 10 Millimetern aufgrund des niedrigeren Pfeilgewichts besser geeignet. Diese Baulänge ist jedoch nicht ausreichend. Generell ist 1,20 Meter lang für 10 Millimeter Innendurchmesser optimiert, ca. 1,40 Meter-1,60 Meter lang für 12 Millimeter-14 Millimeter Innendurchmesser und bis zu 2,20 Meter lang für 16 Millimeter Innendurchmesser. In der Regel ist die Gesamtlänge 1,20 Meter.

Blasrohrschiessen in der Turnierzeit kann sehr mühsam sein, so dass oft ein etwas kleinerer und damit leichterer Blasrohrschuss vorgezogen wird. Bei Wettkämpfen des DBSC (Deutscher Blasrohr Sportverein ) wird das Tor aus einer Distanz von 5 bis 10 Metern auf ein Tor mit einem Durchmesser von 18 cm getroffen. Zentrieren Sie mit einem Durchmesser von 6 cm und einem Durchmesser von 7 Zacken.

Mittelring mit einem Diameter von 12 cm und einem Punktwert von 5. Außenring mit einem Außendurchmesser von 18 cm und einem Punktwert von 3 Punkte. Jede Spielrunde umfasst 5 Richtungspfeile. Eine Gruppe umfasst 6 Umläufe. Es werden 90 Richtungspfeile in max. 90 min geliefert. Daraus resultiert die maximale Punktzahl von 35 Punkte pro Rundenzeit und 210 Punkte pro Sätze.

Die IFA ( "International Fukiyado Association") repräsentiert international den Blowpipesport und hat sich zum Ziele, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Als anerkannter Bundesverband der Blaspistolen-Sportschützen ist der DSV (Deutscher Blasrohr-Sportclub) auch für die oben genannten Wettkampfregeln zuständig. Sportschützenverband (BSSB), das Blasrohrschiessen als Sportart. Die BSSB hat sich zum Zweck gesetzt, den blowpipe sports in den bayerischen Sportvereinen in den kommenden Jahren bundesweit anzubieten.

Auch Kinder verwenden oft Blowpipes als Spielgerät zum Schießen von Papierbällen, hier werden in der Regelfall nur kleine Kunststoffrohre mit einer maximalen Größe von 30 cm verwendet, z.B. die Deckel von Altfaserstiften oder ausgehöhlten älteren Ästen. Werden dagegen z. B. Erbse, Spitzpfeile, Softairbälle o. ä. verwendet, kann ein Blasrohr z. B. schwere Augenverletzungen auslösen.

Selbst " Farbkugeln ", die mit einem Blasrohr geschossen werden können, sind nicht als unbedenklich zu bezeichnen. Blowpipes fallen in Deutschland nicht unter das Waffengesetz[2] und können daher vom Unternehmen selbst gefertigt oder ohne Rücksicht auf das Lebensalter und Erwerbsrechte erlangt werden. Blowpipes dürfen in Deutschland nicht zur Jagdausübung eingesetzt werden. Erwähnenswert sind auch die Gesundheitsaspekte des Flötensports, bei regelmässigem Sport dehnt sich das Luftvolumen spürbar aus, wodurch sich die Erkrankung auswirkt.

In einigen FÃ?llen von Atemnot wird das Blasrohrschiessen auch als Behandlung eingesetzt, aber dies sollte vorab mit dem behandelnden Ãrzt besprochen werden, besonders in den nÃ? Aneurismus: Blutdruckschwankungen im Thoraxbereich, mögliches Bruchrisiko, Asthma: Dabei kann der Blasrohr-Sport auch ein gutes Trainingsgerät für die bewusstes Atmen bei einem Bronchospasmus sein.

Mehr zum Thema