Augenklappe Bogensport

Eye patch Bogenschießen

Die Seite "Augenklappe für das Bogenschießen" in der Kategorie "Materialwissenschaft Allg". Es kann eine Augenklappe getragen werden. Unter www.sherwood-bogensport.de Champion Augenklappe.

Es kann eine Augenklappe getragen werden. Es kann eine Augenklappe getragen werden.

Augenbinde - hausgemacht / DIY - BogenSportBlog .... . . . . . . . . . . Fokus Rekurve WA (FITA)

Um dies zu erklären, beginnen wir mit einem mathematischen Exkurs: Wenn ein Loch verschlossen ist, ändert sich auch die Augenpupille des anderen, das offene Loch, - es wird gr??er. Beim erneuten Öffnen des geschlossenen Ösens wird auch die Augenpupille des Zielauges kleiner. Die beiden Äuglein verhalten sich als so genannte "gepaarte Organe" gleich. Wenn es also auf der einen Fahrzeugseite dunkler wird und sich die Schale ausdehnt, um mehr Helligkeit einzufangen, passiert dies auch auf der anderen Fahrzeugseite.

Allerdings macht dieses PhÃ?nomen das Ziel schwieriger, da wir, Ã?hnlich wie bei der Blendeneinstellung einer Kamera, lieber eine kleine Ã??ppille benötigen, um mehr TiefenschÃ?rfe zu erzielen. Obwohl man sich auf das Sehvermögen konzentriert, macht es eine grössere Schärfentiefe dem Blick viel einfacher, auf das "verschwommene" Gelb im Untergrund zuziel. Außerdem tritt bei einer Vergrößerung der Augenpupille zu viel Lichter in das geöffnete Augeninnere ein, und das Hirn muss sich bemühen, dies alles zu kompensieren.

Wenn wir ein Augenzwicken vornehmen, machen wir unsere Tränensäcke und unser Hirn unnötigerweise stark und schädigen unsere Fähigkeit zur Konzentration. Schiesst der Sportschütze auf die "rechte" Hälfte, d.h. auf die Hälfte seines dominierenden Blicks, und es macht ihm nichts aus, beide Seiten offen zu haben. Wenn beide Seiten offen sind, steht mehr Information zur VerfÃ?gung und das Objekt wirkt heller und schÃ?rfer.

Die einen sind gereizt, wenn sie beim Schiessen beide Seiten offen halten, oder sie schiessen wie ich "cross dominant". Zur Unterdrückung von Doppeltsehen oder anderen Beeinträchtigungen sollte der Sportschütze dann eine Abdeckhaube vor das nicht zielende Augeninnere legen, um es nicht schliessen zu müssen. Dieser darf jedoch nicht aus schwarzem oder dunklem, sondern aus hellem Material bestehen, da sonst der selbe Eindruck entsteht wie beim Schliessen eines der beiden Ösen - die Pupillen des anderen vergrößern sich und das Öhr strapaziert rascher.

Eine kurze Betrachtung der aktuellen Sportvorschriften des DSB zeigt: im Allgemeinen: "0.5.3.2. Die Öffnung... Eine Öffnung mit einer maximalen Weite von 30 mm (Bild B) kann am nicht zielführenden Augeninneren angelegt werden. "Bogenschiessen: "6.5.4. Accessoires... Wenn das nicht anvisierende Zielauge verdeckt werden soll, muss es komplett verdeckt oder verdeckt sein..."

Dies heißt nicht, dass Sie Ihr Augenlid verputzen müssen, aber es darf kein Löcher oder Dessin in der Öffnung (Iris/Schärfentiefe!) vorhanden sein oder nur die Hälfte des Auges abdecken, um über mögliche Kennzeichnungen zu sehen oder Abstände abzuschätzen, etc. Weil ich kein Freunde des Stirnbandes bin und auch keine Schiessbrille treibe, habe ich nach einer anderen regelbestimmten Alternative zur Deckung des nicht zielenden Auges geforscht und bin zu einer recht simplen und sympathischen Variante für Brilleträger gekommen, vorausgesetzt, dass die Brille nicht zu stark ist.

Nehmen Sie eine leichte Plastikscheibe und schneiden Sie einen kreisförmigen Teil von max. 3 cm Durchmesser heraus (aber nicht viel weniger, da das gesamte Augeninnere bedeckt ist, siehe DSB oben). Damit er immer richtig herumliegt, kennzeichnet man auf der dem Augeninneren zugewandten Innenfläche z.B. die Unterseite mit einem kleinen weißen Fleck.... Voila!

Zur Befestigung hält man die Öffnung einfach von aussen vor die Linse und befestigt den kleinen Magnet an der dem Augeninneren zugewandten Seite. In den Aufnahmepausen kann die Öffnung leicht außer Sichtweite geschoben oder entfernt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema