Armbrust Stärke

Armschutzstärke

Warum braucht man Kraft für die Armbrust, aber nicht für den Bogen? Traditionelle Armbrust, authentisches Finish. Mit Leder umwickelter Stahlbügel, geringere Zugfestigkeit. Die Armbrust ist aus Esche gefertigt und kann in der Farbe vom Bild abweichen. Der Kämpfer hat Fähigkeiten mit zahlreichen Waffen, er benutzt die Armbrust und die verheerende Stabwaffe mit Kraft und Geschwindigkeit.

Was bringt uns Fps oder Lbs???? - Armbrustband & Armbrust

Guten Tag ihr Waffenschützen! Die angegebene Anzahl von Bildern pro Sekunde??????. Besonders interessant wäre es für die Jagd auf Armbrüste........ Diese Thematik kann so vielschichtig werden, dass man sich dort auch mal im Netz lesen sollte. Nicht nur die Wirkung der Kräfte, die z.B. der Bug durch seine Pfundanzeige auslöst. Sie ist auch z.B. aufgrund der Natur des Zieles, der Form der Schaufel, des Gewichts des Pfahls und und und und und und................

Tatsächlich sollte nur die Pfeilgeschwindigkeit gelten, das ist es, was man braucht, um weit zu schiessen. Mit dem gleichen Gewicht forciert die Mischung den Beschleuniger durch die Walzen. Tatsächlich sollte nur die Pfeilgeschwindigkeit gelten, das ist es, was man braucht, um weit zu schiessen.

Mit dem gleichen Reibungsgewicht forciert die Mischung den Beschleuniger durch die Walzen. Aber auch das Eigengewicht des Pfeils ist nicht zu vernachlässigen, natürlich ist es sinnlos, wenn der Bug wegen des zu hohen Gewichts des Pfeils mächtige Maulteile macht. Die Thematik mit den tiefen Schrauben auf einem AB und dem Durchstechen der Panzerung, hatten wir bereits, ich glaubte kaum, dass ein aktueller Pfeiler, auf einem Histor AB derselbe, den ich jetzt schlicht mal durchstechende Kraft nenn, auch wenn das Wörtchen nicht gerne gelesen wird, und das Ergebnis ist das selbe wie beim Histor. *Schraube, allein weil der hochmoderne AB-Pfeil, nicht das Gewichtder Schraube hat, die auf 150 Meter je nach Traktion des AB noch eine andere Panzerung durchstecht.

Aber es ist so, wie @Lennox sagt, das ist es, das Topic ist zu kompliziert, und ich bin nicht so gut darin, eine Professur zu übernehmen, ich habe nur mein kleines Wissen darüber gelernt, und viele Widersprüche von einzelnen Authoren mitgenommen. Sie schießen genauso wie ich LG, das Benehmen von Folien von unterschiedlichem Gewicht auf der gleichen Waffen, so dass Sie wissen, es ist vergleichbar mit der AB und den Pfeile, @Adrian, die Schnelligkeit ist nicht so wichtig, um in der Lage zu sein, weit zu schießen, es gibt Recurve-Bögen, der Schuss mit 36 lbs auch die langen Strecken.

Aber um auf die Fragestellung zurückzukommen, je kräftiger der Bug ist, desto schwerer sind die Flieger. Die Fragestellung, warum ein schwächerer Lichtbogen in manchen Fällen sogar höher sein kann als ein stärkerer Lichtbogen, ist im Netz sehr vielversprechend: Ich sage ja, er ist vielschichtig, man könnte jetzt viel darüber mitschreiben.

Guten Tag, Scharfschützen! Die angegebene Anzahl von Bildern pro Sekunde?????? Besonders interessant wäre es für die Jagd auf Armbrüste.... Hallo, aber die Aufprallenergie antwortet sich selbst. Dies ist eine Abhängigkeit von Gewicht und Schnelligkeit des Pfeils. Bei der Umrechnung auf das Feld (Pfeilgewicht: 2 x Geschwindigkeiten (fps zuvor in m/s, dann erhalten Sie Metrikwerte ) auf das Feld = Auswirkung Griechenland. Das lbs ("Stärke") des AB kann mit der Luftgewehrenergie (z.B. 7.5J) verglichen werden.

Äußerst leichtes Geschoss (Pfeile/Schrauben oder Diabolos) kann ebenfalls eine schnellere Fahrt erzielen, was sich jedoch nachteilig auf die Lebensdauer der Waffen auswirkt. Die fps-Zahlen sind, gerade für Armbrüste, sehr "optimistisch", um einen noch "grelleren" Mehrwert gegenüber der Mitbewerber zu erzielen. Wenn Sie auf immer die gleiche, bekannte Distanz schießen, ist es völlig unerheblich, wie kräftig der Pfeilton in das Zielbild stürmt.

Beim Jagen ist es von Bedeutung, so viel Energie wie möglich zu haben, aber das ist hier kein Problem. So kann man für die deutschen Sportschützen feststellen, dass es egal ist, wie lange der Pfeiler ankommt, wo er hingehört. Und das ist es auch, was ich gemeint habe, wir gehen uns gegenseitig in die Quere, ob es für einen AB-Shooter, der einen Joul vom Typ LD 7.5 und 175m/s hat, so bedeutsam ist.

Man kann sich nicht gegenseitig in die Quere kommen (bestenfalls virtuell). Ich halte es aber für notwendig, dass zumindest hier im Diskussionsforum keine falschen Informationen auf dem Weg sind. Ansonsten halte ich deinen Zugang zu "us AB Shootern" nicht für so großartig. Wir AB Sagittarius ", " Wir Bögen "," Wir Haenelsammler " etc. pp.

Die ganze Sache ist, wie gesagt, kein AB-Shooter-bezogenes Thema, sondern immer mehr im Diskussionsforum zu finden. Man kann sich nicht gegenseitig in die Quere kommen (bestenfalls virtuell). Die ganze Sache ist, wie gesagt, kein AB-Shooter-bezogenes Thema, sondern immer mehr im Diskussionsforum zu finden. Ich bin nicht wütend, nur frage ich mich, dass du über so kleine Dinge wie 175m/s oder AB protect protect, Eile in der Geschichte, aber auch nicht gemacht, diese ganzen Bilder... und Wat nicht stuff... Ich habe da von meinem Dienst ein nettes Beispiel:

Das LBS gibt maximal einen Hinweis auf die annähernde "Stärke" eines Lichtbogens. Sie sind daher besonders spannend, wie viel Energie der Sportschütze zum Strecken der Armbrust aufbringen kann. Bei den vom Fadenersteller angeforderten Informationen ist jedoch nur die Drehzahl des Pfeils in Abhängigkeit von seinem Eigengewicht von Bedeutung. Die Bogenlänge sollte so kurz wie möglich sein, damit das Spiel nicht zu zeitig abspringt (Sehnenrauschen).

Auch interessant

Mehr zum Thema