Armbrust Aachen

Aachener Armbrust

Ein internationaler Wettbewerb der deutschen und niederländischen Armbrustschützen. verbeugt. Die Armbrust besteht aus einem Holzschaft, auf dem sich eine meist metallische Laufbahn befindet. Anschriften von Unternehmen, die mit dem Suchbegriff Armbrust aus Aachen mit Stadtplan übereinstimmen, z.B.

Schießsportbedarf Keuchen. Aufgrund der rückprallenden Armbrustschrauben besteht zu diesen Zeiten ein hohes Verletzungsrisiko auf unserem Platz. Die E. RWTH Aachen - Elektrotechnik.

Armbrust-Sportart

Der Armbrustschuss hat in Aachen und der Region, einschließlich der Niederlande und Belgiens, eine lange und traditionelle Vorgeschichte. Früher zur Verteidigung gegen Feinde und zum Schutze Aachens innerhalb der Stadtmauer eingesetzt, hat sich die Verteidigungsausrüstung im Laufe der Zeit zu einem sportlichen Gerät für Sportschützen entwickelt. Mit der Armbrust, auch hohe Armbrust oder Schleife oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust oder Armbrust ähnelt die traditionelle Variante in großen Teilen.

So sind beispielsweise die ehemaligen Holzspiralen heute kaum noch zu finden, da sie durch Stahlspiralen ersetzt würden. Darüber hinaus sind heute nahezu alle Armschienen mit einer Zielvorrichtung ausgestattet, die dem Klassiker Simme & Mais aus dem Schiesssport ähnelt. Für die Pfeilen werden 200g-300g starke Holzschrauben verwendet, deren oberer Teil durch eine stumpfe Metall-Krone gesichert ist.

Die Zielscheibe ist eine 10 cm große Gummiplatte, die zum Schießen auf Points verwendet wird.

Aachen/Region Würselen: Internationale Wettbewerb der dt. und holländischen Armbrustschützen

Die St.-St. St. René St. Peter - St. Salmanus - Bogenschützen-Gesellschaft 1889 Die St. Salmanus - Bogenschützen - Gesselschaft 1889 Die Würselener veranstalteten nun das VI. Vereinsfest der "International Association of Crossbowmen Germany-Netherlands". Auch die jahrelangen Beziehungen und freundschaftlichen Beziehungen der Jagdfirmen vom RWK zu den niederländischen Kameraden wurden ausgebaut. Vier Sportschützen pro Unternehmen durften um die begehrten Zertifikate und Plaketten konkurrieren.

Team-Sieger St. Sebastianus Bleijerheide; Team-Sieger St. Hubertus Niederbardenberg; Team-Sieger St. Martinus Blinkheide; Josef-Götting-Plakette und Christian-Göbbels-Preis: St. Sebastianus Bleijerheide; INV-Verbandsplakette: St. Martinus Blinkheide; Bürgermeisterpokal: St. Hubertus Haanrade. Das Trommel- und Pfeifenkorps von Bardenberg und Koelschcheid und die Spitze des Königsspieles Markt-Preck zogen mit ihren Flaggenschwingern zusammen mit den Scharfschützen durch die Stadt.

Auch Würselens Oberbürgermeister Arno Nelles schloss sich den beiden an. Mehr als 80 Sportschützen aus dem ganzen Verband haben an diesen extrem aufregenden Wettkämpfen auf der 30 Meter langen Stange teilgenommen. Auf der 30 Meter langen Pole stehen die Resultate des harten Wettbewerbs: Bester Kapitän: Herbert Horbach (Kohlberg); Fähnrich: Patricks Sverka (Klinkheide); Präsident: Franjo Kemp (Klinkheide); König: Stefan Ortmanns (Klinkheide); Prinz: Julian Smolarek (Afden); Verbandsmeister: Ein.

Ortmanns (Klinkheide), Monika Ghallabi (Klinkheide), Herbert Horbach (Kohlberg); Verbandschampion Jugend: Julian Smolarek (Afden); Verbandschampionat Schüler: Lena Kärger. Lange Zeit wurden bei der Preisverleihung am späten Nachmittag die arrivierten Sportschützen des Wettkampfes gelobt.

Auch interessant

Mehr zum Thema